Sehnde leuchtet auf: Einweihung der Effekt- und Winterbeleuchtung

Sehnde leuchtet auf: Einweihung der Effekt- und Winterbeleuchtung
Die alte, die Straße überspannende Beleuchtung hat ab dem 25.11. ausgedient - Foto: JPH

Die neue Effekt- und Winterbeleuchtung im Ortskern Sehndes wird in den nächsten drei Wochen am Marktplatz sowie an der Peiner Straße und dem Eingang zur Mittelstraße an der B 65 installiert. Mit akzentuiertem Baumbestand und schwungvollen Leuchtschweifen wird die dunkle Jahreszeit im Ortskern damit einladender und freundlicher gestaltet. Die neue Effekt- und Winterbeleuchtung ersetzt mit ihrem zeitgemäßen Design und ihrer technischen Innovation die über 20 Jahre alten Überspannungen mit geschmiedeten sternförmigen Elementen in der Mittelstraße und die acht Schweife an den Straßenleuchten an der Peiner Straße (B 65). Dabei verbraucht sie mit ihren LED-bestückten Leuchtelementen insgesamt weniger Strom als eine Kette der alten Beleuchtung zuvor.

Zur Einweihung dieses stimmungsvollen Projektes lädt die Stadtverwaltung Sie herzlich ein.
Der Leucht- und Festakt findet statt am Freitag, 25.11.2022, um 17 Uhr, am Haupteingang des Rathauses an der Nordstraße 21 in Sehnde.

Neues Konzept

Die Effekt- und Winterbeleuchtung läutet somit in diesem Jahr die Adventszeit ein, hüllt die Abendstimmung in ein magisches Licht und schafft eine festliche Atmosphäre in der Innenstadt. Besuchen Sie den Ortskern anlässlich dieser neuen Attraktion und genießen Sie ein traumhaftes Lichterlebnis. Die Beleuchtung läuft bis Ende Januar 2023. Die Leuchtschweife werden täglich bei Einbruch der Dunkelheit eingeschaltet und bei Sonnenaufgang zusammen mit der Straßenbeleuchtung wieder ausgeschaltet. Die Effektbeleuchtung der Bäume erfolgt über eine Zeitschaltung ausschließlich in den Abendstunden. An der B 65 erfolgt die Steuerung über die Straßenlaternen.

In den Objekten sind energiesparende LEDs verbaut worden. Sie schaffen einen Lichterglanz mit stimmungsvoller Atmosphäre. Ein faszinierendes und zugleich umweltfreundliches Projekt, welches lediglich 1.190 Watt elektrische Anschlussleistung benötigt. Etwa dieselbe Leistung wie eine handelsübliche Kaffeemaschine.

Material aus Innsbruck

Die Beleuchtung wurde von der Firma MK Illumination Handels GmbH aus Innsbruck produziert, sämtliche technische Installationsarbeiten werden durch die Spezialisten dieser  Firma vorgenommen. Andere vorbereitende Maßnahmen erfolgen durch die Firma P&H Technik im Haus GmbH. Es werden zirka 150 Meter Stromkabel für die komplette Stromversorgung eingebaut, dabei kommen nur IP 67 zertifizierte Profi-Lichterketten zum Einsatz.

Europafonds zahlt

Die Zuwendungen in Höhe von 61.240,94 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ermöglichen diese stimmungsvolle Effekt- und Winterbeleuchtung. Die Beschaffung dieser Beleuchtung für die Innenstadt von Sehnde ist ein Einzelprojekt im Rahmen des Sofortprogramms „Perspektive lnnenstadt!“. Mit dem Förderprogramm unterstützt das Land Niedersachsen die Städte und Gemeinden, finanziert durch REACT-EU-Mittel als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie, bei der Bewältigung der Pandemiefolgen in den Innenstädten.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.