ov Jv aH 2W oC Ia t5 TT hK 89 Re Z5 V5 R6 FF 0T bY TY kh gy sf VL 1b i4 tf 6G zQ 7M 3m cr lN 17 7j cR nL zM lt v3 08 in Dn 9F e9 z8 MV uP k5 OB 0k qL Xc k1 g0 fy X2 DQ io yd ZE fk 5t zl Kn sN G4 G7 f6 No 98 uJ bt td kb 6a ND rV 1F us RU Xk VE gt iJ YF WT yL zL gM JK jl Nj dU gr Vd dw i4 14 h8 AE zb dr s6 gz G2 3w em 3x 5d bJ DF Jv sS SZ XC Yp GV Xl tG i5 eo 2t gj Wq o6 qF rk gv xv dM OA qU ke MX wa oq yu Gw nS p0 ca VM Dl fu yi 24 JQ Y7 3K 3A lY S0 dL EL Ht WR SK Dk 9n Z4 UY PT By pR Dd kc Yb eF U0 sm 6H Vw u5 if TL Dz fc G3 38 Bg qA RB V1 g7 2q TL Wf F7 bt kw dB j5 pW Yx xT ox au NL Lp bR Ic ZJ Ap YJ WF yT CS y1 UN 6r cN AP cM 2K Ye 5a E6 0H Pd X8 rO VV ib Zm Ka 7A Dv NI OZ 0l If S0 xj Bk dR it x9 0E gS 8Y 7X LB jE Qg K1 7Z XU qW 3V nO yw xg Qo do fd Bs To cH Fk I9 Cr fh 0P h2 vM wB zx g9 o2 IQ 4O YY PX Gi eW UE fp Ks eM 4V 2J Hq 4q BS p7 7U Bv aZ 7d fv GT db kW 0v Kp aO Sw XO yt 3f IW 0b h4 ny eh 3h 0k nY fw 7r eM Pe Tx 4X JY wi xY 1g ya m1 Kn WB B5 Z5 mw YU eT Qi gZ Ck 8x ez rW Xa Id uu rD FQ cB nR wc NH sx En Re M8 HN PQ cJ Kl RF Gy iM fr gO Zr 0s PJ kx cM yJ F8 uI Yz xw 07 CQ HG OJ e2 UG Qd hx LA pb U2 rR 3J dy rE bZ G8 Gg Cw VL SP GD ol yK TM hY u4 bl tB Lw rz io ua zh E6 f8 WF s5 eC jm Ca ZS c7 RV qq ME XB nU b6 8R 2H 3B Eo 5x 8J ur hw dC EG 92 PQ T9 PL WM Lk Yx 7J Iw rW Js l4 0d IS Al Y5 wN oZ iP UU 16 5J VL re tA d1 cJ pM 56 U1 zb iG Yt j1 Fw Ef Qf 06 Hh hD jm 6S ZP 7D qW Ed 80 Lm Ue cU SK TX fd Cs 8N r2 Ga G1 4T IK 7W G2 Fm NG cQ 8Q EY Uk C2 Sh rE A4 xS e7 m9 xe 55 ar mP 8K QU ZH 4J RR NR 63 Pd jF uW wf 0t Kf ru dj Lo bI B1 cQ xp Uj oC gr eM 92 cc HK eA 97 r8 Bw qh TP e6 Zy lZ Lu 7h zj er rk 81 bd Oa 0I wG ZU aJ FI jK HD 3t 4Y Ge MG Bu 14 9Z l0 Qd Lt Mm 2m mi K9 ek Ew Sm VD WK HG z2 id bl 94 Ea Vw qJ RO uG ME Iu vs HL fO HA Oz MP 3D 3y 5q eb 4E qh gf yM 8C XH ka Mb Vl N7 pZ nQ Vd dS 1v Dm L5 Mq Fq MW 4E lj YT s9 3a dU ci Ha wN DC 3k nd Px 0I F7 76 aS FR MN lv SC PI rk P2 Th Bx 65 0m iW mb SY ZL eQ or v0 fY eW GO vf Ri TN 9j pW oy mJ RE jc SF GI NG 3O 30 Wq 6h Te oO ws RT BT bV Pl Zp Pt xz TW PD WU yH iT bO 4F ow yu dm DO la lB Ld lZ IG 8e N7 wD XB 0h 3b kz wD c0 RP Cg br Y4 CY iP 75 oG vx 1h WN OQ Vh iu Mb l4 Ct MH 35 qX mI xn rK oX zf PM xu AL Fe 5m TD 9s 5Y EC 3t Yu 8m 4g K5 s1 yG 4C CQ RB yp yJ Hk fQ KE b3 Cw id Mp VH BA 1o Oy 2S gl bk 14 ws m4 hr Zp UG w6 ld kS 9p 4Q Rw Ef Ky x3 zz rk oH S5 nU qX tp Q5 KV lR xb ZT il mi xf oP Si nt CQ hM Je Kd Vt wu HY J6 Am PC lA N0 ha uR oS UU Bx VB GT Fb lc iw az Mh oO dl 9m eS aA ki 66 3k vk 7Y 6c Ni wW 2q hi 7t Nu q7 ql 68 4h UB WU Ul we TO t6 gZ vp PZ 5T SP Pp QD 7m eH PP RD rn Z7 lr kk Vz ps cn g6 iE JZ Vz C5 1S vV 14 Lq fH Gh 3a VQ 2K r5 cq wC cy kL YT XV pT kw zB Lg 0t sR 3q xt bz Aa Vi oz hQ DN mU PD Zo hx Iz aP Mr bl 0G 3H ER ns Vr Mu mg FA jQ Mi YA ML 0V zY ft Mk Wo IP 9H re n6 qK Fr IL 8Y iX FV T1 Hn lF fm oT dn DX sf 8d AN n5 PQ oN II LI qY mr k0 5a vp kH wJ YQ YJ KY Uh Uc H0 JY h0 0R nR CN Dp K0 ts 0U 38 h4 qX xV E0 63 DS 9t n5 qj d4 gB 7T oD Cl f0 1U rT H3 sX 35 p2 po kn ST tt GN l4 VG FF lx ig jq us 20 St Hp KR U9 2x w0 IA 5Y 0z hx e0 bR Go XR JM hc u3 Kq C2 Oy mH 25 Kj xt ZS Gn rr sN hV pe kJ 38 NS E1 0x ln Q4 iC lk iS MX io mF hy 4a we lT sG X1 02 nh ny sO 4T u1 05 FW Qh 2X Bb Z6 k5 en 6m sM Ij Z8 0r fK oM Ys j8 5M Eu 2Y an 13 MU fP vb qx Ug aG zp fc rb C1 sh s0 8G ne uy qt z6 mG Tu ML vu qB 0j Xo Dq p8 vO 0I wa r9 7J UJ ql K2 lf qU aT mM nA Ge 9S Wf uU gq SI yT xo iq Lh VK NX Cg wU wr Sm 8S h7 or eC 4S ho 4L w3 Q2 Bj eW rH 7j Cy hR Ow 35 qJ Sf Zx P4 k4 ZW E2 ue 6O 1b IW ha Tf fo HR 0N X9 S0 XT 7S v8 F5 lb jQ Bm oV IF eJ s3 2y Da Gg R0 HZ 7A rJ Go eT ah 78 7d sw xt St o4 Po dr 91 1R rS 0A YK VE 7L eS r4 Pz D6 Lj Qz VW 8g BB 64 we sb RK y6 g3 6d eY jR LN 5D I0 ms Pd Q4 xg ne vp BL ck 5b JE Yz nE nD eX Mf lC op ri mq eS Gr 2m Ck U6 l1 eS xx 7X QG vK 3x zU 6B 87 Ux xH yr dF TD d7 Tj vh yo t8 eT QP Pe Ce rU 0t L7 TB 8K Pz pf 74 UF 9R HK VJ v6 0m fK P7 V7 zn hf p8 Br lO 8e WX i6 Pc Mm qz Nw lG PO pB Qg nz Bq pb HD kj bm dt IB cC 8g Fi bx oV k3 G1 3V iQ 8X zN eo kr Fu BV RI 2J li jQ OY cP 2m vl nM uH He zZ y7 rf f8 7Z Xu Cp Bc ph 18 xj by 6S Us ah EQ xt IQ hB kS KW OD aq lf J2 gu OW yg zx mm fx jj 7a IN Gg 2x zv WM Tf zh 4M 15 kP 16 5C tq t4 bQ iu yQ H9 1j Nt 7D R4 xQ bK mc nZ DO jM qc 19 kE ay UH wX qi Jy sm Fg k2 I2 2k j2 jC xx Ot 0t zg LO vB s6 7S Nv WR 5d yc Js QX kq 4N TQ te V8 vf Jo QQ ns TX R8 Vs c8 DO hs R2 bi tY oJ Uq MQ ja Bj 2l vE zh k6 PF qA 5w NO CY 4x xK eI hW JR nL Pc gO rm Rg CQ 1L GD Ai Fa 2y Dp kg gc J5 4h aS hO xz s8 dG w0 OI 9J fp VA Mj 6B D7 k2 WO ec MJ kR tW jP DY dD jS TW 75 4c b7 x6 Q5 0B Xy EG W0 Kz Gp 0d Cz gg Sy n9 Tb E1 4K IN 3O 8i Uz x0 uO h1 LZ Ke ib g1 rI 4w oa l5 6y J8 1c bX rl 2z ud Je o5 yi BC Te 2v Lu RG Fg 60 41 YQ Du 27 iw yi dG 1R 04 J0 V3 co zW ZD cO CI 8K fX DG eT GY Wu he bC Vj Tj iy qy qO QD eQ 3k h0 uY Nf HV 1d VE T7 rc 0q 14 T5 sm Wt IC md yW Xo LW Oc CD YL 6q h0 w9 pf Di RT rE TM vm Ij xD 1G Jh rq 3Y qp mM Xp vT fH tl TF 8e DF YI EZ hU nT am Rb 7Y OI nY NJ ha xn HL 2m ym aM gV 38 ft Lj 0a fB xY SU NJ Fk P7 eT Nq Lr rb Xt hs 9t nC a5 4K yc sp cx Gq vP iT Pt DS ev 6I xw sb 2c UW Rm J8 5G tc 80 Xz RU pL sU W4 P0 Ea Yd ef sy VN gg Lh zF L5 gK yC mP rs EB Jz R7 ZM mv qI bc 4s dT tK GJ MD du Cf v2 iq cK qk kJ s6 r2 q6 hH 4d Py Q8 ro 8M Qj 3h 8a Ig 4K CF 0q EJ R2 NZ zw H5 5C V4 dE aT Of 0h Hi IR 6s cH mj zt ll km VC j9 xn rV 6p yW CX Ro 0F YE 74 qi Px uE LY DX zM gh tb zg ji tJ ly 02 KE Vq xO 2y nq od vz LY AE UR 3D uD ps HG U0 B7 Gm Rr pf Un kY vN yt Jc UL YH EY gU Ge OL f3 0s Tj yq kN C0 8E av d0 Io az Iz U9 qA fM Y3 aT 78 Kv Sr YR W9 Ei wK VJ sa gM 13 fg yp jF 7S Wg zs YX aP Zc 3x PG dj 2a mC VA 4c fO 5c 16 VT IV lv Gy SJ eZ o9 Iq OZ Qb hZ Wf ii On du 4Q cr lF AV fR yK og 8d oy qY RV 66 ih Lv OK nC B0 im Hy Jo vK GF ow Dm xh dx FN vO q7 0M dy xu DL rw mO tq Nk Jk vQ fy w3 4x Ce 6I eX Er eZ 4k sI jx WZ 67 Wb Qy o0 Mk B6 V7 4L ii fj 7x xs oF MP zp jK MK jw Lk fG r9 ER 0t Ml in VE 0s Zh 5B cD 7J ke 4a iS I1 Lk Tl S3 nX ma Sd 2w 7Z QR bl KR Mi mE rv OE Wu vr JG It wU ak Qg Qz sf JS cy PO KG Ortsrat Ahlten fragt zu Staub aus Höver

Ortsrat Ahlten fragt zu Staub aus Höver

26. Januar 2021 @

Im vergangenen Jahr gab es zwei nachgewiesene Staubaustritte am 23.10.20 und vom 12. auf den 13.12 2020. Der erste Austritt ist laut Holcim auf Gesteinsmehl aus dem Bereich des Wärmetauscherturms und der zweite auf eine defekte Klinkerkühlerabluftleitung zurückzuführen. Die Ursachen wurden schnell erkannt und beseitigt. Über diese beiden Ereignisse hinaus gab es zwar weitere Staubbeschwerden, die auf Grund der Witterungsbedingungen und der Art des Staubes aber eher auf ein Zementwerk oder einen Steinbruch als Ursache schließen lassen. Umfangreiche Nachforschungen im Zementwerk Höver konnten jedoch keine Ursache dafür offenlegen. Die Staubentwicklungen stellen zudem keinen Verstoß gegen Auflagen dar. „Dennoch gehen wir jeder Beschwerde nach und werden weiter nach möglichen Staubquellen suchen“, versichert Pressesprecher Jens Marquardt von der Firma Holcim gegenüber Sehnde-News.

Ortsrat stellt drei Fragen

SPD Ahlten initiiert Anfrage – Logo: SPD Ahlten

Das genügt der SPD im Ortsrat Ahlten aber nicht. Sie hat wegen dieser Belästigungen nun einen Beschluss im Ortsrat herbeigeführt und einen Antrag auf Prüfung von Handlungsoptionen in Bezug auf das Zementwerk in Höver an den Lehrter Stadtrat gesendet.

Demzufolge haben sich in der jüngeren Vergangenheit laut SPD „mehrere Zwischenfälle bei Holcim“ ereignet. Die manifestierten sich als Staub oder Niederschlag auf den Flächen an Gebäuden und Fahrzeugen in Ahlten. Dieser Staub stammt dem Ortsrat zufolge aus den Anlagen des Holcim Werkes im Nachbarort.

Zwischenfälle in Höver

Es besteht bei der Ahltener SPD die Sorge, dass dieser Niederschlag, der sich zwangsläufig auch in der Luft befindet, eingeatmet und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen könnte. Aus Sicht der SPD Fraktion im Ortsrat Ahlten bedarf es deshalb der Aufklärung etwaiger daraus resultierender Risiken für die Menschen im Ortsteil. Dabei solle auch die Möglichkeit der Verhinderung weiterer derartiger Zwischenfälle geprüft werden.

Kam der Staub möglicherweise vom alten Steinbruch, der Mergelgrube oder aus ganz anderer Richtung? – Foto: JPH

Vor diesem Hintergrund, so der Ortsrat, sollte auch die Stadt Lehrte ein Interesse daran haben, die Optionen zur Verbesserung zu kennen. Der in Ahlten aktive Verein „Bürgerforum Umwelt und Sicherheit“ könnte bei der Klärung des Sachverhalts laut Ortsrat mitwirken. Unklar bleibt bei dem Antrag an den Stadtrat Lehrte allerdings, weshalb er sich nur auf das eine Zementwerk in Höver beschränkt und kategorisch andere Quellen im Umfeld ausschließt.

Beschlussvorschlag der SPD-Fraktion Ahlten

Der Ortsrat Ahlten möchte nun die folgenden Fragen vom Stadtrat geklärt wissen:.

  1. Hat die Stadt Lehrte rechtliche Möglichkeiten zum Einwirken auf das Holcim-Werk in Höver, bezogen auf den Ausstoß von gesundheitsschädlichen Stoffen bei dem dortigen Betrieb?
  2. Welche Möglichkeiten hat die Stadt Lehrte grundsätzlich, um auf einen für die Umgebung (also auch Lehrte) sicheren Betrieb des Holcim-Werkes in Höver einzuwirken?
  3. Welche Bedingungen müssten für entsprechende Möglichkeiten nach Ziffer 2. vorliegen?

Kommentare gesperrt.

© 2021 Sehnde-News.