Erster Saisonsieg kam über außen

11. September 2018 @

Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt mussten am Sonnabend für die 2. Herren des TVE Handball gegen den TKJ Sarstedt die ersten Punkte her. Die Vorzeichen standen in eigener Halle gegen einen einsatzgeschwächten Gegner dabei gut. Der Gegner reiste lediglich mit neun einsatzfähigen Spielern an, der TVE bot immerhin eine zwölf Mann starke Mannschaft auf. Trotz der zwei fehlenden Spieler war die Devise vor Beginn des Spiels: Hinten die Bälle erobern und dann mit Tempo nach vorne spielen. So sollte der zahlenmäßige Vorteil ausgespielt werden.

Die 2. Herren holte am Ende zwei Punkte – Foto: JPH

Diese Vorgabe wurde zu Beginn aber nur zeitweise umgesetzt. Eine ungeordnete Abwehr ermöglichte dem TKJ das Erzielen vieler einfacher Tore, die durch die schnelle Mitte nach Anwurf nicht kompensiert werden konnten. So lag der TVE nach gut elf Minuten bei einem Spielstand von 6:10 mit vier Toren hinten. Durch drei schnelle Tore von TVE-Linksaußen Simon Hartmann wurde dieser Rückstand allerdings bis Spielminute 14 auf 9:10 verkürzt. Die Abwehr stand nun besser und es entstanden zunehmend Konterchancen. Der Ausgleich zum 15:15 kurz vor der Pause wurde vom Gegner noch mit dem Pausentreffer zum 15:16 gekontert. Die Bilanz zur Pause: Ein Tor Rückstand und in der Abwehr des TVE noch Luft nach oben.

Nach der Halbzeitpause stand die Sehnder Abwehr kompakter und konnte so zunehmend Bälle abfangen und zum Konter verwerten. Erstmals im Spiel gelang Thilo Toboldt in der 34. Spielminute die Führung zum 18:17 für den TVE. Damit war der TKJ faktisch geschlagen. Dem Gegner gelang es zunächst, den Anschluss durch zwei Ausgleichstreffer zu halten, doch durch zahlreiche Tore von außen gelang es dem TVE nun, sich zunehmend zum Endstand von 38:32 abzusetzen. Hervorzuheben sind dabei die insgesamt 17 (davon fünf Siebenmeter) Tore von TVE-Linksaußen Simon Hartmann, der nach bisher wenigen Einsatzminuten in dieser Saison ein überragendes Spiel mit nur einem Fehlwurf aus dem Spiel und einem verworfenen Siebenmeter machte. Auch Rechtsaußen Thilo Toboldt trug mit sieben Treffern dazu bei, dass von 38 Toren insgesamt 26 über Außen fielen. Toboldt meinte nach dem Spiel: „Ich habe einfach einen guten Tag erwischt. Mich freut einfach, dass wir zwei Punkte aus dem Spiel mitnehmen konnten und nun mit einem guten Gefühl ins nächste Spiel gehen können.“

Das nächste Spiel steigt am Montag, 10.09.2018, im Regionspokal.

Für den TVE spielten: Marlo Toboldt und Pascal Schulz im Tor, Simon Hartmann (17/5), Thilo Toboldt (7), Felix Zimmermann (6), Christoph Schridde (3), Jan-Louis Guhl (2), Niklas Brause, Torge Bröcker und Markus Mlinaric (jeweils 1), Jan Schridde und Christian Leymann

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.