1. Handball-Damen des TVE mit Remis beim Derby in Lehrte

1. Handball-Damen des TVE mit Remis beim Derby in Lehrte
Die 2. Herren scheitert beim Auswärtsspiel am schlechten Angriff - Foto: JPH

Die erste Damenmannschaft des TVE Sehnde ist am vergangenen Wochenende beim Lehrter SV zu Gast gewesen. Früh in der Saison gab es also das Derby mit der neu formierten Damenmannschaft des LSV, der einige Spielerinnen vom Landesligaabsteiger Altwarmbüchen verpflichten konnte und als Mitfavorit auf die oberen Tabellenplätze gilt. 

Hart umkämpfte Partie

Die Partie startete wie erwartet körperbetont und der TVE kam gut in das Spiel, so dass man in der achten Minute eine zwei Tore Führung (3:5) herausspielte. Die Gastgeberinnen ließen sich aber nicht beeindrucken und glichen in der 26. Minute zum 10:10 aus, um dann kurz vor Pausenpfiff das Spiel mit 13:11 zu übernehmen.


Nach der Pause war die Partie weiterhin umkämpft und das Bild blieb unverändert: ein Duell gleichwertiger Mannschaften. In der 45. Minute erspielten sich die Lehrterinnen einen Vorsprung von drei Toren. Doch der TVE zog nach. Letztendlich konnte Saskia Völlner vom TVE, mit zehn Treffern torgefährlichste Spielerin des Spiels, fünf Minuten vor Schluss ausgleichen. Ab dann entwickelte sich ein Nervenspiel von beiden Seiten. Kurz vor Schluss hatte der TVE noch die Möglichkeit zum Siegtreffer, den jedoch die Torfrau des LSV parierte. 

Sehnder Trainer zufrieden

„In einem Spiel, dass von zahlreichen Zeitstrafen und Strafwürfen geprägt war, bewies meine Mannschaft in der Crunchtime Moral und Stärke und hat somit einen Punkt aus Lehrte mitgenommen!“ so Trainer Krone nach dem Abpfiff. „In den letzten zehn Minuten hat die Mannschaft gezeigt, dass sie den Willen hat, Spiele zu drehen und das sind die Situationen, an denen wir wachsen. Ich weiß nun, dass die Mannschaft bereit ist, noch enger zusammen zu rücken, wenn es drauf ankommt. Leider müssen wir den Punkt hart mit der Verletzung von Ria Klages bezahlen, die früh im Spiel ausschied und hoffentlich bald wieder zu uns stoßen wird“, so Krone weiter. 

Für den TVE spielten: Franziska Wittenberg und Mandy-Ann Cizewitz im Tor, Saskia Völlner 10 (davon 6 Siebenmeter), Anna-Lena Tillmann (5), Michèle Winkler (4), Carolina Tausendfreund (2), Saskia Landau (1), Dorina Felicita Ketteniß (1), Kristin Lotsch (1), Sarah Arrago (1), Johanna-Marie Tillmann, Ria Klages und Daily Jaron.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.