Unterstützung für Kinder mit Behinderungen

Fehlende Betreuung und geschlossene Einrichtungen – besonders für Familien mit Kindern mit Behinderung – sind die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie belastend.

Regionsverwaltung unterstützt betroffenen Eltern – Foto: JPH

Der Fachbereich Teilhabe der Region Hannover berät deshalb alle betroffenen Familien zur Organisation einer Notbetreuung in Schule oder Kita oder zu einer häuslichen Betreuung. „Der Lockdown ist gerade für die betroffenen Familien mit Kindern mit Behinderung eine enorme Aufgabe. Da ist es wichtig zu wissen, dass zum Beispiel reguläre Schulbegleiterinnen oder -begleiter die Kinder auch zuhause begleiten können. Um die richtigen Leistungen zu erhalten, können sich die Eltern jederzeit an uns wenden und sich beraten lassen“, so Dr. Andrea Hanke, Sozialdezernentin der Region Hannover.

Betroffene Eltern und Familien können sich mit ihrem Anliegen an den Fachbereich Teilhabe unter der E-Mailadresse info-teilhabe@region-hannover.de wenden, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen dann schnellstmöglich Kontakt auf.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.