Niedersächsischer Landtag wählt Stephan Weil zum Ministerpräsidenten

Niedersächsischer Landtag wählt Stephan Weil zum Ministerpräsidenten
Stephan Weil ist erneut Ministerpräsident von Niedersachsen- Foto: StK Hollemann 03

Stephan Weil ist Ministerpräsident von Niedersachsen für die Dauer der 19. Wahlperiode des Niedersächsischen Landtags. Das Landesparlament wählte den 63-jährigen am Dienstag, 08.11.2022, in Hannover erneut zum Chef der Niedersächsischen Landesregierung. Weil war erstmals am 19. Februar 2013 zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Dem dritten Kabinett Weil gehören insgesamt zehn Ministerinnen und Minister an. Stellvertreterin des Regierungschefs ist Kultusministerin Julia Willie Hamburg (Grüne).

Ministerpräsident Weil (SPD) berief im Anschluss an seine Wahl die folgenden Personen als Mitglieder der neuen Landesregierung:

Julia Willie Hamburg (Kultus), Daniela Behrens (Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung), Gerald Heere (Finanzen), Olaf Lies (Wirtschaft, Bauen, Verkehr und Digitalisierung), Christian Meyer (Umwelt, Energie, und Klimaschutz), Falko Mohrs (Wissenschaft und Kultur), Wiebke Osigus (Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung), Boris Pistorius (Inneres und Sport), Miriam Staudte (Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) und Kathrin Wahlmann (Justiz). Am Nachmittag wurden die Mitglieder der Landesregierung vor dem Parlament vereidigt.

Im Anschluss skizzierte der Ministerpräsident in einer Erklärung vor dem Landtag die Schwerpunkte und Ziele der neuen Landesregierung.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.