CDU Lehrte sucht das Gespräch mit Marktkunden

15. Februar 2018 @

Der CDU Ortsverband Lehrte spricht sich gegen die von der Stadtverwaltung geplante Marktverlegung aus. Der Vorsitzende Wilhelm Busch erklärt dazu: „Der Markt ist Teil des Lehrter Dorfes und aus diesem nicht wegzudenken. Der Standort bietet darüber hinaus auch eine hervorragende Infrastruktur. Er ist gut zu erreichen, verfügt über ausreichend Parklätze, Anschlüsse und ist barrierefrei.“

Mit ihrem Stand, hier beim Wahlkampf, wollen Jonas Schlossarek, Wilhelm Busch, Daniel Müller und Christopher Gnest.(v.li.) die Bürger zum Markt befragen – Foto: CDU Lehrte

Vieles davon sei an dem neuen Standort nicht oder nicht gleichwertig gegeben, so die CDU. Die Aufstellung der Stände sei unvorteilhaft, nicht ebenerdig und es gebe keine Erweiterungsoption. „Wir sind deshalb nicht bereit den bisherigen Standort aufzugeben. Durch den neuen Netto-Markt, der sich im Dorf ansiedelt, gehen wir eher von einer Belebung aus“, so Busch, der auch Vorsitzender des Bauausschusses ist.

Das von Seiten der Stadt und der SPD angeführte Argument, der Markt an der Kirche wäre nicht profitabel genug, halten die Christdemokraten für abwegig. „Die zahlreichen Stellungnahmen, Leserbriefe und weiteren Reaktionen aus Reihen der Bevölkerung zeigen, dass am Markt ein ungebrochen großes Interesse besteht und zwar am bisherigen Standort. Im Übrigen kann niemand garantieren, dass nach einem Umzug mehr Kunden kämen. Es ist sogar davon auszugehen, dass viele der jetzigen Marktbesucher den Weg bis in die Burgdorfer Straße nicht in Kauf nehmen werden. Die Idee der Marktverlegung ist überhaupt nicht zu Ende gedacht“, resümiert Jonas Schlossarek, CDU Vorstandsmitglied und Ratsherr.

Um Unterstützung für ihr Anliegen zu erhalten und mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, wird die Lehrter CDU am kommenden Sonnabend ab 9 Uhr selbst mit einem Infostand auf dem Lehrter Markt stehen. „Wir werden sicherlich auch den einen oder anderen Euro bei den Händlern umsetzen“, erklärt Schlossarek mit einem Augenzwinkern.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.