CDU-Generalsekretär Seefried zu Besuch in Lehrte

30. April 2018 @

Der niedersächsische CDU Generalsekretär Kai Seefried ist am vergangenen Donnerstag in Lehrte zu Besuch gewesen. Er folgte damit der Einladung der drei CDU Stadtverbandvorsitzenden Paul Derabin (Laatzen), Hans-Joachim Deneke-Jöhrens (Lehrte) und Lutz Lehmann (Sehnde), um vor Ort das Programm „Meine CDU 2022“ den Mitgliedern vorzustellen.

CDU-General Kai Seefried stand den Mitgliedern in Lehrte Rede und Antwort – Foto: CDU Sehnde

In der städtischen Galerie in der Alten Schlosserei in Lehrte sprach Seefried vor über 60 CDU-Mitgliedern über die Strategie der Partei über die Kommunalwahl im Jahr 2021 bis zur Landtagswahl im Jahr 2022. Die CDU als mitgliederstärkste Partei Niedersachsens „habe es selber in der Hand“, so Seefried, in der jetzigen Landesregierung mit Landesministern wie Barbara Otte-Kinast (Landwirtschaft), Reinhold Hilbers (Finanzen) oder Bernd Althusmann (Wirtschaft, Arbeit und Digitalisierung) ihre Kompetenz für Niedersachsen unter Beweis zu stellen. Bis zur Kommunalwahl 2021 sollen regionale Programme aufgestellt werden, die dann zur Landtagswahl in einem Programm für Niedersachsen 2022 zusammengefasst werden sollen. Diesen Weg sollen die CDU Mitglieder mit Hilfe modernen Medien begleiten und mitgestalten können.

Die CDU Mitglieder aus Laatzen, Lehrte und Sehnde diskutierten anschließend sehr angeregt mit dem Generalsekretär. Insbesondere Fragen zu integrativen Schulformen, Digitalisierung – auch an Schulen – und dem Ausbau der Infrastruktur – hier besonders der Autobahnen – in Niedersachsen wurden lebhaft erörtert.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.