338.000 Euro Förderung für Brücke über die Bruchriede bei Müllingen

338.000 Euro Förderung für Brücke über die Bruchriede bei Müllingen
Dr. Silke Lesemann freut sich über die Brückenerneuerung - Foto: Büro Lesemann

Am Dienstag, 24.01.2023, niedersächsische Landesregierung stellte Landesbauprogramm vor. Darin enthalten sind 338.000 Euro für einen Brückenneubau bei Müllingen, teilt die Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann mit.

Die Stadt Sehnde profitiert vom jetzt vorgestellten Landesbauprogramm für den kommunalen Straßenbau: Der Neubau der Brücke über die Bruchriede auf der K 147 bei Müllingen wird mit rund 338.000 Euro bezuschusst. Das Vorhaben kostet insgesamt 563.000 Euro und kann nun umgesetzt werden. „Gute Straßen, Rad- und Gehwege sind eine wesentliche Grundlage für unseren Alltag. Ich freue mich, dass mit der Brückenerneuerung auf der K147 bei Müllingen nun begonnen werden kann“, erklärt die Sehnder SPD-Landtagsabgeordnete.

Die Brücke stammt aus dem Jahr 1957 – die dafür zuständige Fachbehörde der Region Hannover hatte ermittelt, dass die Reparatur nicht wirtschaftlich ist und deshalb neu gebaut werden solle. Und sie ist nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik, lautete der Befund. Auf der Strecke sind regelmäßig Busse des ÖPNV unterwegs, durch die Fahrbahnbreite der zweispurigen K 147 von nur etwa 6,50 Metern kommt es deshalb gelegentlich zu Problemen, wenn sich Busse oder Laster entgegenkommen.

Niedersachsenweit fördert die SPD-geführte Landesregierung in diesem Jahr 99 kommunale Vorhaben. Insgesamt zahlt das Verkehrsministerium 75 Millionen Euro für die kommunale Verkehrsinfrastruktur aus.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.