Zoll-Chatbot „LinA“ beantwortet Fragen zur Kraftfahrzeugsteuer

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Die Digitalisierung in der Zollverwaltung schreitet weiter voran: Ab sofort steht die neue „Lernende, intelligente, nutzerfreundliche Auskunftsanwendung“ – kurz „LinA“ – für Auskünfte zur Kraftfahrzeugsteuer zur Verfügung. Damit ist nun nach „C19“ für Auskünfte zur Corona-Pandemie der zweite Chatbot auf der Website des Zolls – Bereich „Auskünfte zur Kfz-Steuer“ – im Einsatz.

LinA lernt mit jedem Gespräch

Ab sofort Steht LinA Rede und Antwort – Screenshot. Zoll

Rund um die Uhr erreichbar, bietet der neue Chatbot eine weitere Plattform, um das vielfältige Informationsbedürfnis von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen in diesem Themenbereich stets aktuell und schnell zu erfüllen.

Über ihre lernenden Komponenten der Künstlichen Intelligenz bildet sich LinA selbst permanent weiter und erweitert ihr Informationsangebot kontinuierlich. In einem weiteren Schritt ist geplant – erstmalig in der Bundesverwaltung überhaupt – die Chatfunktion von LinA mit einer Sprachausgabe zur telefonischen Kommunikation zu ergänzen. Darüber hinaus soll LinA neben der Kraftfahrzeugsteuer sukzessive befähigt werden, zu weiteren Themenbereichen des Zolls Auskunft erteilen zu können. LinA bietet eine zusätzliche Informationsplattform. Die bekannten Hotlines der Zollverwaltung stehen selbstverständlich weiterhin in gewohntem Umfang zur Verfügung.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.