Kinder- und Jugendbuchautor Manfred Theisen für zwei Lesungen zu Gast in Lehrte

1. September 2018 @

Zu zwei Autorenlesungen hat die Stadt Sehnde den Kinderbuchautor Manfred Theisen in die Stadt- und Schulbibliothek Lehrte in der Burgdorfer Straße 16 in Lehrte eingeladen. An den beiden Lesungen werden die dritten und vierten Klassen der Grundschule „An der Masch“ mit zirka 113 Schülerinnen und Schülern teilnehmen.

Manfred Theisen kommt zu zwei Lesungen nach Lehrte – Foto: Autor

Die erste Lesung beginnt um 9 Uhr und geht bis 10.15 Uhr. Der Buchtitel ist ein Buch aus der Reihe „Monsterland“ und umfasst den Band 1 „Der Geist auf der Flucht“ und den Band 2 mit dem Titel „Das Gruseltreffen“. Die zweite Lesung beginnt um 10.45 Uhr und dauert dann bis 12 Uhr. Hier leist der Autor aus Band 3 der „Nerd-Reihe“ unter dem Titel „Klassenfahrt in die Hölle“.

Manfred Theisen, geboren 1962 in Köln, studierte Germanistik, Anglistik, Politik und forschte zwei Jahre für das deutsche Innenministerium in der Sowjetunion. Er gründete einen Entwicklungshilfe-Verein in Äthiopien, arbeitete als Redakteur und leitete eine Kölner Zeitungsredaktion bevor er Schriftsteller wurde. Für seine Werke erhielt er zahlreiche Preise. Theisen ist Politologe, mag nicht nur Fußball, sondern liebt es auch darüber zu schreiben: früher als Journalist, heute als Autor. In seiner Freizeit ist er auch Schiedsrichter. Er hat vier Kinder und lebt als freier Autor in Köln. Seit 2006 arbeitet er neben seinen Lesungen mit Kindern und Jugendlichen in Schreibworkshops nach der von ihm entwickelten Methode des „medialen Schreibens“.

Bei seinen Lesungen erfahren die Schüler auch, wie ein Buch entsteht, teilweise werden die Lesungen unterstützt mit Zeichnungen oder Videos.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.