Stadtfest „Oktobermarkt“ in Burgdorf – Volksfest mit Spektakel auf fünf Bühnen und Aktionen

Stadtfest „Oktobermarkt“ in Burgdorf – Volksfest mit Spektakel auf fünf Bühnen und Aktionen
Der 10. Spargellauf steht auf dem Programm - Foto: VVV

Der VVV der Stadt Burgdorf veranstaltet von Freitag, 30. September, bis Sonntag, 2. Oktober, das 49. Stadtfest Oktobermarkt. Das dreitägige Kulturspektakel mit Volksfestcharakter zeichnet sich durch ein überaus vielfältiges und umfangreiches Angebot mit einem bunt gemischten Programm aus Musik und Theater, Kunst und Kultur, Spiel und Sport, Mitmachaktionen und Show zum Nulltarif aus. 80 Vereine und über 40 Musikbands wirken mit.  Die gesamte Region trifft sich in der Burgdorfer Innenstadt zum Feiern, Schlendern, Plaudern und Genießen.

Der Startschuss fällt am Freitag um 16 Uhr auf der Bühne an der Poststraße. Zur traditionellen Eröffnungsveranstaltung gehört die „Regenwette“: Wenn es um 16 Uhr regnet, verlost der Marktspiegel 500 Euro unter den Anwesenden. Es gelten folgende Öffnungszeiten: Freitag, 30. September: 16 bis 24 Uhr, Sonnabend, 1. Oktober: 14 bis 24 Uhr und Sonntag, 2. Oktober: 11 bis 19 Uhr.

Livemusik mit über 40 Musikgruppen

Bühnenstandorte sind an der Ecke Marktstraße/Poststraße, an der oberen Marktstraße/Ecke Vor dem Celler Tor, an der Stadtsparkasse in der Mittelstraße, an der St. Pankratius-Kirche und am Kreisel an der Hochbrücke. Das kostenlose musikalische Angebot ist mit über 40 Gruppen sehr umfangreich und attraktiv. Es singt, swingt und rockt an allen Ecken der City.  Kurz nach der offiziellen Eröffnung des Stadtfestes tritt der König der Kinderdisco, Volker Rosin, gegen 16.15 Uhr auf der Bühne an der Marktstraße auf. Der populäre Kinderliedermacher präsentiert dort sein neues Programm „Lasst uns Freunde sein – die Kinderparty“ und lädt alle Kinder zum Mitsingen und Mittanzen ein.  

Zu den weiteren musikalischen Highlights gehören Steppenwolf – die Peter Maffay Show Band (Freitag, 20 Uhr), Waterloo (Tribute to ABBA – Freitag, 20 Uhr), Re-Play (Classic-Rock – Freitag, 20 Uhr), Horst with No Name (international one man band – Freitag, 20.15 Uhr), Gonna Ball (Neo Rockabilly, Rock´n Roll Classics, Pop Cover – Freitag, 21.45 Uhr),  Showprogramm der Musikschule Ostkreis Hannover (Sonnabend, 14 Uhr),  Big Band des Gymnasiums Burgdorf (Sonnabend, 15 Uhr), Mono Lloyd (fette Gitarrenriffs mit Stoner- und Blueselementen – Sonnabend, 18.30 Uhr), Achtung 80! (die Hits der 80er Jahre – Sonnabend, 19 Uhr),  Mit 18 (die beste Marius Müller-Westernhagen-Coverband – Sonnabend, 20 Uhr), Rockkantine (Classic-Rock – Sonnabend, 20 Uhr), Jamnis Of The world United (Metal-Coverband aus Burgdorf –  Sonnabend, 20 Uhr),  InView (die Band aus Burgdorf/Schweiz spielt Rockklassiker – Sonnabend,  21.30 Uhr), Harpo – die Legende lebt („Moviestar“ und andere Kultschlager – Sonnabend, 22 Uhr), Andy Lee & Rockfire (Rock & Pop aus den 70er, 80er und 90er Jahren im Retrostil – Sonntag, 11 Uhr), Frühschoppen mit dem Feuerwehrmusikzug Burgdorf-Hänigsen (Sonntag, 11 Uhr) und Wolfgang Grieger und die High Nees (Musik-Comedy, Sonntag, 14 Uhr).

Viele Programmhöhepunkte

Auch ein Luftballon-Weitflugwettbewerb ist für die Kinder vorgesehen – Foto: VVV

Die dreitägige Mammutveranstaltung zeichnet sich durch ein familienfreundliches Unterhaltungsprogramm mit großer Bandbreite aus. Ein Anlaufpunkt ist am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr die Oldtimer-Schau hinter dem Rathaus I (Mittelstraße).  Dabei präsentieren sich historische Schmuckstücke aller Fahrzeuggattungen und sorgen nicht nur bei Oldtimer-Fans für leuchtende Augen. Das Studio B5 präsentiert am Sonnabend um 14 Uhr auf der Bühne an der Post und am Sonntag um 13 Uhr auf der Bühne an der Marktstraße/Ecke Poststraße ein buntes Familienprogramm sowie am Sonntag um 15 Uhr auf der Bühne an der Post die ultimative Playback-Show (476 Lieder in vier Stunden).  Der traditionelle Laternenumzug startet am Sonnabend um 19 Uhr am Rathaus II im Schlosspark (Vor dem Hannoverschen Tor).

Zum traditionellen Großflohmarkt strömen die Besucher am Sonntag schon in den frühen Morgenstunden in die Altstadt. Einige wenige Teilnehmerkarten gibt es noch bei Bleich Drucken und Stempeln an der Braunschweiger Straße 2 oder unter der Telefonnummer 05136/18 62.  Am Sonntag um 13 Uhr startet die Kinder- und Jugendaktionsmeile am Kreisel in der unteren Marktstraße.  Dabei erleben die Kinder viele Mitmachaktionen zum Bewegen, Mitdenken und Austoben.

Burgdorfer Spargel-Lauf

Auch der Großflohmarkt wartet wieder auf die Besucher – Foto: VVV

Als feste Größe im Programmablauf hat sich der Burgdorfer Spargel-Lauf etabliert.  Zu der Laufsportveranstaltung im Rahmen des Oktobermarktes treffen sich Hobby-Läufer aller Altersklassen, die aus der ganzen Region nach Burgdorf strömen. Start- und Zielpunkt am Samstag, 1. Oktober, ist die Aue-Brücke im Bereich der Poststraße/Braunschweiger Straße. Die Laufroute führt durch den Schloss- und Stadtpark. Anmeldungen laufen über die Homepage. Das Startgeld beträgt für Kinder und Jugendliche (Jahrgänge bis 2008) 5 Euro und für die Hauptläufe 9 Euro. 

Um 14.20 Uhr fällt der Startschuss für den Hauptlauf,  bei dem die Läufer die Wahlmöglichkeit zwischen einer 2.500 Meter-, 5.000 Meter- (auch Nordic Walking) oder 10.000 Meter-Strecke haben. Bereits um 14 Uhr starten Kinder und Jugendliche (bis zum Jahrgang 2008), die eine verkürzte Strecke (zwei Runden à 330 Meter) laufen. Auch am Starttag ist noch eine Anmeldung von 12.30 bis 13.30 Uhr am Startpunkt möglich (Aufschlag: 4 Euro).                                    

Vier Sonderausstellungen locken zum Besuch

Ein Tipp für auswärtige Oktobermarkt-Gäste: Es lohnt sich, den Gang über die Festmeile in der Innenstadt mit dem Besuch von vier Sonderausstellungen zu kombinieren. Sie sind an den drei Festtagen kostenfrei geöffnet und befinden sich in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsgeschehens. Beim Eintritt in das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) schlagen die Herzen aller Uli Stein-Fans höher.  Dort stehen über 100 Cartoons des renommierten Cartoonisten im Mittelpunkt,  der Mäuse, Schweine, Pinguine, Katzen, Hunde, Frösche, und Geier zu den Stars seiner humorvollen Zeichnungen machte.  Neben lustigen Bildern sind viele Ideenskizzen, Vorzeichnungen und Kuriositäten sowie Bücher und Fanartikel aus der Feder des Künstlers zu sehen.  Auch der Uli Stein-Fanshop ist geöffnet.  

Auch zahlreiche Oldtimer werden den Markt attraktiv machen – Foto: VVV

In  der KulturWerkStadt (Poststraße 2) läuft die Ausstellung „An Tagen wie diesen — Augenblicke der Burgdorfer Stadtgeschichte“, die herausragende singuläre Momente aus der Historie der Stadt herausgreift.  Scena — der Kulturverein im VVV lädt in der Magdalenenkapelle an der Hochbrücke zum Besuch der Ausstellung „Restrospektive“ mit Werken der Künstlerin Hildegard Mahn ein.    Für die Kunsthandwerkerausstellung öffnet das Rathaus I (Marktstraße 55) am Sonnabend und Sonntag die Türen.

Verkaufsoffener Sonntag

Über 40 Geschäfte, Unternehmen und gastronomische Betriebe beteiligen sich am Verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr), den Stadtmarketing Burgdorf (SMB) am dritten Oktobermarkttag in der Innenstadt organisiert, und laden zum entspannten Einkaufsbummel ein.  Ein großes Verkaufssortiment, kompetente Beratung sowie faire Preise garantieren ein angenehmes Einkaufserlebnis in  der bis zum Abend autofreien Zone.  Ausreichende Parkplatzangebote sind im Umfeld vorhanden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.