Oldtimer-Ausfahrt in Sehnde

Oldtimer-Ausfahrt in Sehnde
28 wunderschöne Oldtimer versammelten sich in Rethmar zur Ausfahrt - Foto: JPH

Treffpunkt war der Parkplatz vor dem Regionalmuseum Sehnde. Dort warteten bereits Biertischgarnituren, ein Frühstück – und vor allem die Organisationsmitglieder für die Oldtimer-Ausfahrt durch das Große Freie. Während der Anmeldung erhielten die Mitfahrer ihre Startaufkleber für die Ausfahrt – und die Startzeit. Damit begann die erste Oldtimer-Ausfahrt durch das Große Freie.

Ortsbürgermeisterin Heike Köhler aus Ahlten spricht mit Ralf Klaus über den Austin Healey – Foto: JPH

Auf dem Parkplatz standen die Schätzchen, die das automobile Zeitalter mit einläuteten, wie der Hanomag Garant aus 1937 von Gerhard Rickert aus Burgdorf. Er ist der Pfleger dieses wunderschönen Modells – einst produziert in Hannover – in der Hanomag IG, deren stellvertretender Vorsitzender er auch  ist. Ein paar Plätze weiter röhrt der Sound eines Austin Healey  3000 Mark II 1964 von Ralf Klaus aus Kolshorn. Das Schmuckstück hat nicht nur einen tollen Sound, sondern fuhr mit seiner Alu-Karosserie  als Tourenwagen. Die Hardtop-Version hat dafür einen 120 Liter-Tank und einen Ersatzreifen für die Langstreckenrennen. Mit rund 260 PS beschleunigt er in 6 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde. Ein weiterer wirklicher Blickfang.

Und so werden an diesem Morgen viele weitere Schätze bestaunt, bevor sich der Tross ab 11.01 Uhr im Minutentakt auf die Rundfahrt begibt. Von den 35 angemeldeten Wagen gingen letztlich 28 mit auf Tour, leider jedoch kein Motorrad.

Gerhard Rickert zeigt den Motor des Hanomag Garant – Foto: JPH

Die Ausfahrt dauerte dann etwa vier Stunden. Als Haltepunkte wurden Harber, die Veranstaltung „Jazz im Park“ in Ilten, der Penny-Markt in Ahlten und der Schützenplatz in Anderten angefahren. Nach der Durchfahrt über die Mittelstraße in Sehnde ging es zum Sehnder Motorzentrum (SMZ)  von David Hirschfeld, wo bereits der Grill vor der Fahrzeughalle in der Bachstraße wartete. Mit vielen guten Gesprächen ging die Oldtimer-Tour dann gemütlich zu Ende.

Die Ausfahrt endete am Sehnder Motorzentrum in der Bachstraße mit einem gemütlichen Ausklang – Foto: Privat
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.