Gemeinsame Gewerbekontrollen in Burgdorf decken zahlreiche Verstöße auf

Gemeinsame Gewerbekontrollen in Burgdorf decken zahlreiche Verstöße auf
Gemeinsam mit Polizei, Zoll und anderen Behörden starteten die Kontrollen - Foto: JPH

Zur Bekämpfung krimineller Strukturen und Ahndung von Verstößen hat die Polizei Hannover am Sonnabend, 17.09.2022, im Schulterschluss mit dem Hauptzollamt, Landesdatenschutzbehörde sowie kommunalen Behörden im Umland mehrere Bars und Restaurants kontrolliert. Dabei wurden zahlreiche Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt, die nun Ermittlungsverfahren zur Folge haben.

Bei den Kontrollen von Gewerbebetrieben im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Burgdorf wurden die Einsatzkräfte mehrfach fündig: In Lokalen und an Verkaufsstellen in Burgdorf, Langenhagen, Lehrte und Großburgwedel wurde unter anderem dreimal mutmaßlich unversteuerter Tabak gefunden, mehrere Verstöße im Zusammenhang mit Glücksspiel – Spielverordnung, Glücksspielgesetz, Spielhallengesetz -, Verstöße gegen das Jugendschutz- und Nichtraucherschutzgesetz sowie gegen die Datenschutzgrundverordnung aufgrund unerlaubter Videoüberwachung verzeichnet.

In einem Fall wurde eine unerlaubte Spielhalle festgestellt und das gesamte Objekt geschlossen und versiegelt. Die Ermittlungen dazu dauern an. Tabak wurde beschlagnahmt und jeweils entsprechende Verfahren eingeleitet. Zudem registrierte das Gewerbeaufsichtsamt in insgesamt sieben Lokalitäten Verstöße gegen die geltenden Auflagen und Verordnungen. Erst Ende August hatten mehrere Behörden und Kommunen eine Kooperationsvereinbarung zur engmaschigeren Bekämpfung krimineller Clan-Strukturen unterzeichnet und sich gegenseitig zugesagt, fortan noch stärker im Schulterschluss zu agieren, um eine Verfestigung der Strukturen zu verhindern.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.