NABU Sehnde bietet wieder Apfelsaft an

NABU Sehnde bietet wieder Apfelsaft an
Auch die Vogelhäuschen sind wieder verfügbar - Foto: NABU/Archiv

Es gibt wieder neuen Apfelsaft, und zwar von ungespritzten Äpfeln, die Sehnder Nabu-Mitglieder auf der Obstbaumwiese in Sehnde selbst gepflückt haben. Danach wurde das Obst in einer kleinen Mosterei in Ahlten zu Saft gepresst. Der wird nun in Fünf-Liter-Kanistern für zehn Euro abgegeben.

Der Saft ist sehr aromatisch und schmeckt köstlich, so die Tester vom NABU. Dazu öffnet der NABU sein Büro an der Mittelstraße wieder am kommenden Freitag, 07.10.2022.

Nist- und Fledermauskästen wieder da

Außerdem  bietet der NABU Sehnde wieder neue Nistkästen für Höhlenbrüter an. Für eine Mindestspende von 20 Euro gibt es jeweils einen Nistkasten mit Lochdurchmesser 28 oder 32 Millimetern. Die Kästen wurden von einem NABU-Mitglied fachgerecht selbst hergestellt. Der Preis deckt dabei lediglich die Materialkosten. Dazu gibt es eine Liste, die erklärt, für welche Vogelarten die einzelnen Kästen geeignet sind, wie sie befestigt werden sollen und mehr. Diese Liste wird zusammen mit dem Nistkasten an die Spendenden kostenlos abgegeben.

Zusätzlich werden an diesem Tag auch Fledermauskästen zum Kauf angeboten, denn leider finden die Fledermäuse auch in Sehnde immer wenige natürliche Unterkünfte.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.