Mitgliederversammlung in Ilten: Friedhelm Prelle für 70 Dienstjahre geehrt

Mitgliederversammlung in Ilten: Friedhelm Prelle für 70 Dienstjahre geehrt
Alle Geehrten und Beförderten aus Ilten: Ernst August Laas, Friedhelm Prelle, Stadtbrandmeister Jochen Köpfer, Johanna Tube, Arne Peters, Stella Sophie Gebauer, Tim Schrader, Paco Wegerich, Felix Janas, Lars Kambach, Annika Otten, Jan Döring, Darius Lange, stellvertretender Ortsbrandmeister Dennis Bellin und Ortsbrandmeister Daniel Gründer (v.li.) – Foto: StFw Sehnde

Ehrungen und Beförderungen standen dieses Jahr im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Ilten. In seinem Jahresbericht ließ Ortsbrandmeister Daniel Gründer das zurückliegende Jahr Revue passieren.

Neuer Einsatzhöchststand

Ein neuer Höchststand an Einsätzen musste die Ortsfeuerwehr dabei abarbeiten: 69 Einsätze waren es bis zum 31.12.2022 gewesen. Davon fielen 49 im eigenen Bereich an und erfolgten 20 zur Unterstützung in anderen Ortsteilen. Das Jahr zuvor waren es noch 55 Einsätze gewesen. In Sachen Fortbildung konnten wieder Lehrgänge für Sprechfunk und Atemschutzgeräteträger besetzt werden.

Mitgliederbestand

Die Mitgliederzahl hat sich durch Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr und Quereinsteiger stark gesteigert. Erneut konnten dieses Jahr sechs Mitglieder zur Truppmann-1 Ausbildung geschickt werden. Dadurch ergibt sich für die Einsatzabteilung ein neuer Stand von 18 neuen Einsatzkräften. Insgesamt hat die Ortsfeuerwehr 268 Mitglieder, davon sind 67 aktive in der Einsatzabteilung, 13 sind Alterskameraden, 27 Jugendfeuerwehrmitglieder und 35 Mitglieder in der Kinderfeuerwehr. Der Förderverein hat 126 Mitglieder.

Veranstaltungen und Neuwahlen

So einige Veranstaltungen sind trotz Corona auch 2022 wieder von der Feuerwehr mitgestaltet worden – darunter das Osterfeuer, der Laternenumzug und der Weihnachtsmarkt. Insgesamt wurden 5470 Stunden an Feuerwehrarbeit geleistet.

Auch das neue Fahrzeug ist fast da. Das Fahrgestell wurde bereits ausgeliefert und nun beginnt der Aufbau des Fahrzeuges. Gründer ist positiv gestimmt, dass es in diesem Jahr noch ausgeliefert werden kann.

Bei den anstehenden Neuwahlen für das Kommando wurde Ulrike Ude erneut als Schriftführerin in ihrem Amt bestätigt.

Detailberichte

Ortsbrandmeister Gründer fügte in seinem Bericht hinzu, dass eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem Klinikum Wahrendorff bestehe. Eine spezielle Problematik bei den Einsätzen dort ist jedoch der Umgang mit den erkrankten Personen. Daher finden ein regelmäßiger Austausch und Fortbildungen mit den Mitarbeitern des Klinikums statt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall konnte durch die aufwendige und patientenschonende Rettung einer Frau geholfen werden.

Für die Altersabteilung berichtete Jochen Lahmann in einem amüsanten Bericht, was die Abteilung an Unternehmungen außerhalb von Ilten gemacht hat. So wurden ein gemeinsamer Grillabend und eine Weserfahrt organisiert. Lahmann bedankte sich für die Unterstützung beim Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ilten.

Grußworte

Dank für die geleistete Arbeit und die stete Einsatzbereitschaft, auch unter erschwerten Pandemiebedingungen, sprachen Bürgermeister Olaf Kruse sowie Stadtbrandmeister Jochen Köpfer den Mitgliedern der Iltener Feuerwehr aus. Darüberhinaus berichteten sie über aktuelle Aktivitäten aus dem Stadtgebiet.

Beförderungen und Ehrungen

Vom Ortsbrandmeister wurden dann zum Feuerwehrmann und -frau Johanna Tubbe, Arne Peters, Stella Sophie Gebauer, Paco Wegerich, Felix Janas und Annika Otten befördert. Den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann erhielten Darius Lange und Tim Schrader. Jan Döring wurde Hauptfeuerwehrmann. Lars Kambach erhielt den Dienstgrad Löschmeister.

Ernst August Laas wurde für 40-jährige Mitgliedschaft. Friedhelm Prelle erhielt eine besondere Ehrung für stolze 70 Jahre Mitgliedschaft in der Iltener Feuerwehr.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.