Jahresabschluss der SG Höver: Vergabe von Fleischpreisen gut besucht

Jahresabschluss der SG Höver: Vergabe von Fleischpreisen gut besucht
In der Mitte der Sieger Ulf Schärling, links seine Ehefrau Elisabeth und rechts der Drittplatzierte Georg Theiner – Foto: SG Höver

Der Schießsportleiter der SG Höver, Torsten Hein, begrüßte am Montag, 19.12.2022, mehr als 30 Schützinnen und Schützen im Schützenheim Höver zur traditionellen Fleischpreisvergabe. Zunächst gab es für alle eine kräftige Brotzeit. 14 der Anwesenden hatten in den Wochen vorher auf die Scheiben geschossen, um lukrative Fleischpreise zu gewinnen.

„Die beiden besten Schüsse auf die 10 werden zusammengezählt. Wer dann die kleinste Summe hat, kann als Erster an den Tisch mit den ausgelegten Preisen. Da ordentlich Geld beim Schießen eingenommen wurde, reichten die Preise vom ganzen Schweineschinken über eine Ente bis zum Roastbeef“, freute sich auch der Vereinsvorsitzende Wolfgang Großmann. Hein konnte auf Grund des Vergabemodus allerdings keine Spannung erzeugen und winkte sofort den Sieger Ulf Schärling zur „Fleischtheke“. Gleich danach wurde dessen Ehefrau Elisabeth aufgerufen, die den besten Einzelschuss erzielte, aber in der Summe knapp hinter ihrem Ehemann lag. Georg Theiner komplettierte das Siegertreppchen als Dritter.

Nachdem alle Teilnehmer ihre Preise erhalten hatten, wurde der Jahresabschluss noch mit einem gemütlichen Beisammensein gefeiert. Der Vorsitzende wünschte allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und meinte: „Hoffentlich werden die Rahmenbedingungen im nächsten Jahr etwas besser!“ Das wird Anfang 2023 gleich geprüft: am 7. Januar trifft sich die Schützengesellschaft wieder im Schützenheim, um den „Abend der Auszeichnungen“ zu begehen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.