Firefighter Challenge Team zum Charitylauf in England

Firefighter Challenge Team zum Charitylauf in England
Marian Brandes, Rebea Sonnenberg und Helge Sonnenberg (v.li.) bei der Fire Fither Challenge in Kingston Upon Hull – Foto: Privat
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

In Kingston Upon Hull, gelegen in der Grafschaft East Riding of Yorkshire am Humber River in Ostengland, fand am 30. und 31. Juli die „British Firefighter Challenge“ statt. Drei Mitglieder des höverschen Vereins haben es unterstützt und sich dort der sportlich anspruchsvollen Herausforderung gestellt.

Vor einem großartigen Publikum mitten in der Fußgängerzone von „Hull“ bezwangen Rebea und Helge Sonnenberg (beide Feuerwehr Berkum) sowie Marian Brandes (Feuerwehr Vöhrum) in voller Einsatzbekleidung, inklusive eines Atemschutzgerätes, drei Stockwerke eines Treppenhauses. Ein Schlauchpaket von 20 Kilogramm Gewicht musste danach mit einer Leine nach oben gezogen werden. Danach ging es wieder abwärts.

Am Ende waren zwei Kanister ins Ziel zu bringen – Foto: Privat

Unten angekommen galt es, auf einer speziellen Vorrichtung, ein Gewicht von 5 Kilogramm mit einem Hammer 1,5 Meter nach hinten zu befördern. Die anschließende Aufgabe bestand darin, einen B-Schlauch 60 Meter weit zu ziehen und dann 25 Meter davon aufzurollen. Bei der vorletzten Station ging es um Menschenrettung, wozu ein 70 Kilogramm schwerer Dummy im Rettungsgriff über 50 Meter ins Ziel gezogen werden musste.  Dort warteten noch vier  Schaummittelkanister zu je 20 Kilogramm, die es über zehn Meter zu transportieren galt.

Im Vordergrund stand, trotz der sportlichen Aufgaben, das Ziel ,möglichst viele Spenden zu sammeln, mit denen soziale Aktivitäten unterstützt werden können. Geprägt war die Veranstaltung von einer herausragenden Kameradschaft und einer sportlichen Fairness, die Ihresgleichen sucht.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.