DRK-Ortsverein Sehnde ruft zur Blutspende im Juli auf

DRK-Ortsverein Sehnde ruft zur Blutspende im Juli auf
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Der DRK-Ortsverein lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur Blutspende am Freitag, 29. Juli, von 16 bis 19.30 Uhr in das Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in der Mittelstraße 56 ein. Bei der Blutspende müssen Sie sich zur Identitätssicherung mit einem gültigen amtlichen Personaldokument ausweisen.

Übers Internet können Sie sich einen Termin reservieren. „Wir freuen uns aber auch, wenn Sie spontan zum Spenden kommen“, sagt Michael Meyen vom DRK Sehnde.

Nach einer Impfung gegen das Corona-Virus ist Blutspenden bereits am nächsten Tag wieder möglich. Die 3G-Regelung ist auf allen Blutspendeterminen entfallen. Die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske besteht jedoch weiterhin. Spender können nach einer durchgemachten Corona-Infektion vier Wochen nach Genesung wieder zur Blutspende zugelassen werden.

Aus organisatorischen Gründen können leider keine Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests vor Ort abgenommen werden. „Wir bitten um Verständnis und freuen uns über jede Blutspende!“, so Meyen. Es gibt immer wieder Situationen, in denen wir zum Überleben das Blut eines anderen Menschen brauchen.

Jeder von uns. Sei es durch einen Unfall, eine Krankheit oder eine Operation. Dann zählt jede freiwillige Blutspende. Auch Ihre. Das DRK würde sich trotz der 3G-Regel über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.