Tag der offenen Tür der Feuerwehr in Haimar hervorragend angenommen

Tag der offenen Tür der Feuerwehr in Haimar hervorragend angenommen
Guter Besuch beim Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrhaus in Haimar - Foto: StFw Sehnde
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Auf einen rundum gelungenen Tag können die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Haimar zurückblicken. Die offizielle Einweihung des neuen Feuerwehrhauses lag schon etwas zurück. Doch es gab viele Anfragen der Bürger, sagte Ortsbrandmeister Jürgen Hanne, und alle wollten sich das neue Gebäude mal anschauen.

Viele Einsatzfahrzeuge zu sehen

Daher entschlossen sich die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte, am Sonnabend, 16.07.2022, die Bürger zu einem Tag der offenen Tür einzuladen. Und viele Gäste nahmen die Einladung an. Die Besucher waren sichtlich zufrieden und begeistert von den vielfältigen Angeboten der örtlichen Feuerwehr. Wann kann man schon mal in den verschiedenen Einsatzfahrzeugen sitzen? Bei den Einsatzfahrzeugen waren von einer Handdruckspritze, die mit Pferden gezogen wurde, bis zum neuesten Katastrophenschutz Löschgruppenfahrzeug (LF 20) aus Rethmar die unterschiedlichsten Einsatzfahrzeuge dabei – zusätzlich sogar noch die neue Drehleiter aus Sehnde. Die Ortsfeuerwehr Evern hatte zudem ihr neues Tragspritzenfahrzeug Logistik (TSFLogistik) beigestellt.

Die zahlreichen Besucher konnten sich bei Führungen das neue, moderne Gebäude mit der zweckgebundenen Ausstattung, wie die Umkleideräume, die Fahrzeughalle und den großen Schulungsraum, der auch Platz für den Nachwuchs bietet, genau zeigen lassen.

Einsatzvorführung angeboten

Der Rettungseinsatz bei einem Autounfall wurde vorgeführt – Foto: StFw Sehnde

Andrang und Staunen gab es auch bei der Einsatzvorführung, die über Mikrofon moderiert wurde. Dabei war ein Verkehrsunfall simuliert worden. Die Einsatzkräfte mussten den Beifahrer aus dem Fahrzeug befreien und ein dargestelltes Feuer im Motorraum löschen. Bei der Vorstellung eines Atemschutzgeräteträgers kam schon Überraschung bei den Besuchern auf „was die alles anziehen und mitnehmen müssen“.

Für die kleinen Gäste war die beliebte Feuerwehrhüpfburg aufgebaut, die eifrig von den Kindern genutzt wurde. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet und die musikalische Darbietung des Feuerwehrmusikzug aus Evern hielten viele Besucher auf den Sitzbänken. Die Mühen der Haimarer Ortsfeuerwehr, die mit dem Tag sehr zufrieden war, habe sich mit dem Auf- und Abbau durch und durch gelohnt, stellte Ortsbrandmeister Hanne nach Veranstaltungsschluss fest.

Interessierte, die in der Feuerwehr – egal ob Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr oder Einsatzabteilung, mitwirken oder teilnehmen möchten, können sich jederzeit über die Pressestelle der Stadtfeuerwehr Sehnde auf Facebook oder direkt bei Ortsbrandmeister Hanne melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.