7. Sportkongress Hannover

25. April 2018 @

Der 7. Sportkongress der SportRegion war erneut ein voller Erfolg: Fast 200 Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik wollten diesmal bei der Informationsveranstaltung und Kommunikationsplattform im Haus der Region dabei sein. Besonders auffällig: Das Durchschnittsalter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigte sich gegenüber den Vorjahren stark verjüngt, was wohl an den trefflich gewählten Themen der Foren lag.

Das Forum Nr. 1 wurde von Carsten Elges (re.) aus Ilten geleitet – Foto: RSB

Forum 1 trug den Titel „New Media in Deinem Verein“ und beschäftigte sich unter der Leitung von Moderator Carsten Elges (SV Ilten) mit neuen Medien wie Facebook, Twitter, Instagram und YouSport sowie der vereinseigenen Homepage. Auch das Forum 2 – moderiert von der stellvertretenden RSB-Vorsitzenden Dagmar Ernst – beschäftigte sich mit der jüngeren Generation. „Junges Engagement in Deinem Verein“, so der Titel, zeigte an Beispielen, wie junge Menschen zur Mitarbeit im Vereinssport gewonnen werden können. Ein wichtiger Punkt dabei: Das Engagement von sogenannten FSJlern. Im überaus gut besuchten Forum 3 stand einen Dauerbrenner auf der Agenda: „Finanzmittel für Deinen Verein“. Unter der Regie von Moderator Jürgen Pigors wurde beispielshaft der Frage nachgegangen, wie Vereine auf möglichst unkomplizierte Art und Weise Fördergelder einwerben können.

Insgesamt war die Nachfrage an den aktuellen sportpolitischen Fragen groß. Das zeigte auch die Teilnahme am erstmals vor dem eigentlichen Sportkongress angebotenen „Markt der Möglichkeiten“, bei dem sich zahleiche Stiftungen und Förder-Institutionen vorstellten und Werbung für ihre Projekte machten. „Die Veranstaltung lebt von dem Willen zur Mitarbeit“, sagte Joachim Brandt bei der Begrüßung und wünschte den Teilnehmenden „viele Fragen, interessante Antworten und hoffentlich neue Erkenntnisse“ für die Arbeit in den Sportvereinen. Natürlich richtete er seinen Dank an die große Zahl der Ehrenamtlichen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.