Sehnder Gemeinde wählt neuen Kirchenvorstand

12. März 2018 @

„Es war gut, dass wir die Wahl mit dem Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden verbunden haben“, sagte Pastorin Damaris Frehrking am Sonntagnachmittag. „Dadurch war die Wahlbeteiligung bei der Kirchenvorstandswahl gut.“ So war es auch das erste Mal, dass die Konfirmanden ab 14 Jahren an der Wahl teilnehmen durften, so hatte es die hannoversche Landeskirche beschlossen. Das führte dazu, dass die Wahlbeteiligung dieses Mal bei guten 13,9 Prozent lag als das „Wahllokal“ durch die fünf Wahlvorstände geschlossen wurde und die Auszählung begann.

Bis auf Dr. Thomas Kinder kamen alle Kandidaten zur Auszählung: Christiane Krüger, Hartmut Völksen, Cedric Bätje, Heidrun Golenia, Jenny Benjamin, Karla Schmidt, Michael Mietz und Michele Arendt -. Foto: D. Frehrking

Alle sechs Jahre wählen die evangelischen Gemeinden ihren Kirchenvorstand neu. In Sehnde waren dazu neun Kandidaten und Kandidatinnen angetreten, von denen sechs den Sprung in den Vorstand schaffen. Dazu kommen dann noch zwei berufene Kandidaten, die der Kirchenvorstand selbst bestimmen darf. „Jeder Wähler hat bis zu fünf Stimmen, die er an fünf Kandidaten vergeben kann. Ein Kumulieren ist nicht zulässig“, erläuterte Frehrking den Wahlmodus. „Die sechs Kandidaten mit den meisten Stimmen sind dann gewählt. Sie bestimmen danach aus ihrem Kreis den Vorsitzenden, unabhängig von der Stimmenanzahl.“ Der Vorstand ist anschließend sechs Jahre im Amt und lenkt mit den Pastoren die Geschicke der Gemeinde.

Die Sehnder Gemeinde hatte in der vergangenen Wahl 2012 noch 3578 stimmberechtigte Angehörige, dieses Mal waren es nur noch 3287 – und trotzdem lag die Wahlbeteiligung höher. „Es waren auch wieder Briefwähler dabei“, so Pastor Uwe Büttner zu den wartenden Gemeindemitgliedern. „Und erstmals sind Angehörige aus der JVA Sehnde dabei, die so ihre Stimme abgegeben haben.“ Die JVA zählt nämlich nicht nur verwaltungstechnisch zu Sehnde, sondern auch kirchenrechtlich.

Während im Saal bei den Wartenden die Spannung stieg und Pastor Büttner zwei Fotostrecken mit Impressionen zeigte, wurde im Vorraum eifrig gezählt. Und dann stand er fest: der neue Kirchenvorstand bis 2024. Ihm gehören Heidrun Golenia, Dr. Thomas Kinder, Cedric Bätje, Michael Mietz, Karla Schmidt und Christiane Krüger an. Die werden sich jetzt zunächst organisieren, zwei weitere Mitglieder auswählen und dann die Arbeit aufnehmen. Die Gemeinde wünschte ihnen an diesem Abend viel Glück dazu.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.