Literaturcafé in Sehnde zur Frauenkulturwoche

12. März 2018 @

Bereits seit zehn Jahren veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen  in Sehnde ihr Literaturcafé. Angefangen hat alles am 22. April 2008 im damaligen Café Chadeur mit Buchvorstellungen der Mitarbeiterinnen der Bücherstube Veenhuis. Seitdem haben zahlreiche Frauen ihre Lieblingsbücher im dauerhaft etablierten Literaturcafé vorgestellt, Autorinnen haben aus ihren Büchern vorgelesen und Referentinnen haben sich einem besonderen Thema gewidmet.

Im Wintergarten der AWO Residenz „gastiert“ das Literaturcafé – Foto: JPH

Im Rahmen der Frauenkulturtage 2018 sind alle interessierten Frauen für Dienstag, 13. März um 19.30 Uhr in die AWO-Residenz Sehnde in der Achardstraße 1 zum 50. Literaturcafé herzlich eingeladen. Mit Unterstützung der AWO-Residenz soll das Jubiläum mit Sekt und Häppchen ein wenig gefeiert werden.

Den literarischen Teil übernimmt an diesem Abend die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung Birgit Honé aus Wehmingen. Sie wird das Buch „Das Lügenhaus“ der norwegischen Schriftstellerin Anne B. Ragde vorstellen. Der Eintritt ist kostenlos. Für Fragen stehen die Veranstalterinnen Birgit Luck unter der Telefonnummer 05138/50 31 69 oder Andrea Gaedecke unter der Telefonnummer 05138/70 91 00 gerne zur Verfügung.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.