Zwei Durchsuchungen in Sehnde

Zwei Durchsuchungen in Sehnde
Polizei durchsuchte zwei Wohnungen in Sehnde - Foto: JPH

Zu zwei vom Amtsgericht Hannover angeordneten Durchsuchungen ist es am Mittwoch, 26.09.2022, in Sehnde gekommen.

Eine Firma aus Langenhagen stellte zuvor Strafanzeige gegen zwei ihrer Mitarbeiter, da in einem Zeitraum von zirka einem Jahr Waren im Wert von rund 50.000 Euro abhanden gekommen sein sollen. Hinweise innerhalb  der Firma führten laut der Polizei in Langenhagen zu den beiden Beschuldigten aus Sehnde.

Den 36- und 37-jährigen Männern wurde zuvor durch die Firma gekündigt. Im Anschluss wurden die Wohnanschriften gemäß Beschluss des Amtsgerichts  Hannover von der Polizei durchsucht. Dabei fanden die Beamten nach eigenen Angaben Belege für den Weiterverkauf der fraglichen Ware. Der 36-jährige Beschuldigte räumte die Tat gegenüber der Polizei ein, der 37-jährige Beschuldigte schweigt zum Tatvorwurf.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.