Unfall in Sehnde mit Personenschaden – Autofahrerin verschwindet

Unfall in Sehnde mit Personenschaden – Autofahrerin verschwindet
Ein RTW brachte die Angefahrene ins Krankenhaus - Foto: JPH

Zu einem Unfall zwischen  einem Personenwagen und einer Fußgängerin ist es am Freitag, 21.10.2022, gegen 10 Uhr an der Einmündung Peiner Straße/Steinweg in Sehnde gekommen.

Eine 31-jährige Sehnderin ging dort auf dem Fußweg der Peiner Straße in Richtung Ilten und wollte zu Fuß die Einmündung des Steinweges überqueren. Aus dem Steinweg kam zu diesem Zeitpunkt eine Frau mit einem weißen Kleinwagen und wollte nach rechts, ebenfalls in Richtung Ilten, einbiegen. Beim Anfahren sei dann der Wagen gegen die Fußgängerin gestoßen. Diese geriet durch den Zusammenstoß aus dem Gleichgewicht und musste sich auf der Motorhaube des Autos abstützen. Dann stürzte sie. Anschließend wurde ihr von anderen Passanten aufgeholfen.

Die Autofahrerin entschuldigte sich aus dem geöffneten Fahrerfenster und fuhr anschließend davon, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die Fußgängerin erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen im Bereich des rechten Knies. Nachdem die Angefahrene erfolglos versucht hatte, eine Arztpraxis aufzusuchen, begab sie sich zur Polizeistation Sehnde und meldete dort den Vorfall. Nach der Anzeigenaufnahme wurde sie durch einen hinzugezogenen RTW in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

Bei der Fahrerin soll es sich um eine mitteleuropäisch aussehende Frau mit langen blonden Haaren gehandelt haben, die zirka 45 Jahre alt sei. Das Fahrzeug soll ein weißer Kleinwagen, ähnlich einem Opel Meriva, gewesen sein. Ein durch Zeugen abgelesenes Kennzeichen erwies sich als falsch, allerdings könnte es sich um ein Gifhorner (GF) Kennzeichen gehandelt haben.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.