Überfall auf Einkaufsmarkt in Hämelerwald – Bargeld erbeutet

Überfall auf Einkaufsmarkt in Hämelerwald – Bargeld erbeutet
Die Täter erlangten Bargeld bei dem Überfall - Foto: JPH

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Donnerstag, 15.12.2022, einen Einkaufsmarkt in Hämelerwald überfallen und Bargeld erbeutet. Die beiden Männer bedrohten Angestellte und forderten Geld. Nachdem sie dieses erhalten hatten, flohen sie zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Hinweise zu den Männern.

Supermarkt überfallen

Nach ersten Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes der Polizei in Hannover betraten die beiden Täter gegen 20.30 Uhr einen Einkaufsmarkt an der Hildesheimer Straße in Hämelerwald. Sie gingen direkt zu einer der Kassen bedrohten zwei 24 Jahre alte Mitarbeiter des Marktes mit einem Revolver und forderten Bargeld. Nachdem die Räuber sowohl Geld aus den Kassen als auch aus einem Tresor bekommen hatten, ergriffen sie die Flucht. Diese traten sie zu Fuß in unbekannte Richtung an. Ob sie dann womöglich in einem Fahrzeug die Flucht fortsetzten, ist derzeit unklar. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Zeugen gesucht

Einer der Männer wird von Zeugen als etwa 20 Jahre alt und 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte laut der Aussagen eine dunkle Hautfarbe und trug braunes, lockiges Haar. Sein Gesicht war mit einer blauen OP-Maske verdeckt. Zum Zeitpunkt der Tat war der Täter mit einer schwarzen Kapuzenjacke, einer hellblauen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet. Er sprach Deutsch ohne Akzent.

Sein Komplize soll etwas älter, zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Er wurde als 1,90 Meter groß beschrieben. Neben schwarzen Haaren war laut Zeugenaussagen eine ebenfalls dunkle Hautfarbe auffällig. Zur Kleidung ist bekannt, dass er eine dunkelgraue Jogginghose und Turnschuhe trug. Zudem führte er eine grau-schwarze Umhängetasche mit sich. Im Gesicht trug der Mann eine OP-Maske. Auch er sprach akzentfreies Deutsch.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den beiden Gesuchten geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.