Morgendlicher Einsatz: Kleintransporter fährt in Treckergespann

Morgendlicher Einsatz: Kleintransporter fährt in Treckergespann
Die B 443 musste morgens voll gesperrt werden - Foto: StFw Sehnde

Zu einem schweren Unfall ist es am frühen Freitagmorgen, 14.10.2022, gegen 6.40 Uhr auf der B 443 in Fahrtrichtung Lehrte gekommen. Dabei fuhr ein Kleintransporter in ein Treckergespann. Eine Person wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst versorgt.

Gegen 6.40 Uhr ist die Ortsfeuerwehr Sehnde zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen auf die B 443 alarmiert worden. Als die alarmierte Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst den Einsatzort erreichten, zeigte sich heraus, dass ein Kleintransporter auf ein landwirtschaftliches Gespann aufgefahren war. Der leicht verletzte Transporterfahrer hatte bereits aus eigener Kraft sein Fahrzeug verlassen können. Er wurde dann vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt.

Die Feuerwehr Sehnde streute die Fläche der ausgelaufenen Betriebsstoffe ab – Foto: StFw Sehnde

Die Feuerwehr streute die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. Aufgrund des riesigen Trümmerfelds wurde das Bindemittel auf der Straße liegen gelassen, um die Unfalldokumentation der Polizei nicht zu behindern. Es muss später durch einen Reinigungsdienst aufgenommen werden.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch, zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die B 443 war zeitweise voll gesperrt.

Im Einsatz waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen und die Polizei.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.