Fußgänger flieht nach Verkehrsunfall in Hänigsen

Fußgänger flieht nach Verkehrsunfall in Hänigsen
Nach dem Parken des Autos war das Unfallopfer weg - Foto: JPH

Das hat man auch selten: Nach einem Verkehrsunfall mit einem Auto sind der betroffene Fußgänger und ein Zeuge von der Unfallstelle geflohen.

Am Freitag, 28.10.2022, gegen 6.10 Uhr morgens hat ein Autofahrer einen Fußgänger in Hänigsen in der Straße Burgdorfer Berg übersehen, der gerade die Fahrbahn überquerte,. Trotz einer Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß zwischen Auto und Fußgänger, wobei der Fußgänger zunächst auf die Motorhaube des Opels aufgeladen wurde und danach seitlich auf die Fahrbahn stürzte.

Erste Hilfe-Maßnahmen, die dem Fußgänger vom Fahrer angeboten wurden, lehnte der junge Fußgänger vehement ab und erklärte, nicht verletzt zu sein. Während daraufhin der Autofahrer seinen Opel von der Fahrbahn fuhr, um die Unfallstelle zu räumen, entfernte sich der beteiligte Fußgänger, ohne einen Personalienaustausch zu ermöglichen. Der junge Fußgänger soll zirka 20 Jahre alt gewesen sein und trug eine Jogginghose und einen Kapuzenpullover. Eine zirka 50-jährige Zeugin, mit der der Opelfahrer sich unmittelbar nach dem Unfall ausgetauscht hatte, verblieb ebenfalls nicht an der Unfallstelle. Auch sie wird nun gesucht. Die Polizei bittet die Beteiligten und weitere Zeugen, sich bei ihr in Burgdorf unter der Telefonnummer 05136/88 61– 41 14 zu melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.