77-Jährige durch Unfall bei Lehrte schwer verletzt

77-Jährige durch Unfall bei Lehrte schwer verletzt
Die Seniorin kam ins Krankenhaus - Foto: JPH

Eine 77-jährige Opel-Fahrerin ist am Dienstag, 15.11.2022, durch einen missglückten Überholvorgang auf der K 134 zwischen Immensen und Lehrte schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes in Hannover befuhr die 77-Jährige mit ihrem Opel Corsa gegen 11.20 Uhr die K 134 aus Immensen kommend in Richtung Lehrte. Vor einer Rechtskurve überholte sie einen Lastwagen und touchierte dabei einen im Gegenverkehr entgegenkommenden Opel Astra eines 60-jährigen Fahrers. Der war zuvor bereits in den Grünbereich seiner Fahrbahn ausgewichen. Beim Wiedereinscheren vor den Lastwagen streifte sie diesen auch noch. Durch diesen Zusammenstoß kam die 77-Jährige mit ihrem Opel Corsa von der Fahrbahn nach rechts ab, prallte gegen einen Baum und schleuderte dann zurück auf die Fahrbahn. Im Anschluss fuhr der 59-jährige Fahrer des überholten Lastwagens auch noch in das Auto der Seniorin und schleuderte es nach links auf einen angrenzenden Acker.

Die 77-jährige Fahrerin erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und kam für eine weitere medizinische Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die K 134 musste für die Unfallaufnahme und für die Rettungsmaßnahmen bis etwa 15.30 Uhr vollgesperrt werden. Die Schadenssumme wird durch die Polizei auf etwa knapp 8.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst in Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 zu melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.