Zweiter Info-Podcast aus Sehnde zu Gleichstellungsthemen

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

In Zeiten der Corona-Pandemie können viele Präsenzveranstaltungen nicht wie geplant stattfinden. Zum jetzigen Zeitpunkt steht zudem noch nicht fest, wann Veranstaltungen überhaupt wieder mehr möglich sein werden.

Themen zur häuslichen Gewalt weiterhin im Podcast aus Sehnde – Foto: Stadt Sehnde

Gleichstellungsthemen sind dennoch brandaktuell – und viele der Probleme zeigen sich gerade in der Krise wie durch ein Brennglas. Wie können man es also ermöglichen, Themen weiter im Blick zu halten, auch wenn eine wichtige Form der Öffentlichkeitsarbeit – die der Veranstaltungen – nicht möglich ist? Durch ein neues Podcast-Format, das bislang einmalig in der Region Hannover ist, bietet sich nun die Möglichkeit, Fragestellungen und Themen zu beleuchten; die Zuhörerinnen und Zuhörer können auf einfache Weise und zu Hause informiert werden. So können die Themen auch ohne Zusammenkunft transportiert werden. Die Podcasts sind thematisch in sich abgeschlossen und können deshalb auch gezielt angehört werden.

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hat Sehndes Gleichstellungsbeauftragte Jennifer Glandorf gemeinsam mit Franziska Albers von der AWO-Frauenberatungsstelle ein Gespräch geführt und viele wichtige Informationen zum Thema häusliche Gewalt aufgegriffen (SN berichtete).

Die erste Folge der Reihe haben bereits einige Zuhörerinnen verfolgt. Eine weitere Ausgabe ist momentan in Vorbereitung und ist auf der Homepage der Stadt Sehnde veröffentlicht. In dieser Folge geht es um einen Rückblick auf dieses besondere Jahr und die unterschiedlichen Auswirkungen, die die Corona-Pandemie auf Frauen und Männer hat.

Das erste Gespräch sowie eine kurze Einführung in die neue Podcast-Reihe sind über die Homepage der Stadt Sehnde anzuhören.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.