Zukunft der medizinischen Versorgung in Sehnde: Informationsabend zu MVZ

Zukunft der medizinischen Versorgung in Sehnde: Informationsabend zu MVZ
Am Marktplatz könnte ein MVZ im Rahmen der Neubauplanungen Platz finden - Foto: JPH

Zu einem Informationsabend über die neuerliche Planung eines medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Sehnde am Marktplatz lädt die Stadtverwaltung für Dienstag, 6.9.2022, 19 Uhr, ins Forum der Kooperativen Gesamtschule Sehnde Am Papenholz 11 ein.

Versorgung sichern

Laut einer aktuellen Studie der Robert-Bosch-Stiftung werden bis 2035 in Deutschland rund 11.000 Hausarztstellen unbesetzt sein und fast 40 Prozent der Landkreise unterversorgt oder von Unterversorgung bedroht sein. Aktuell scheint die medizinische Versorgung in Sehnde dagegen noch gut – zumindest was die Versorgungsquote im allgemeinmedizinischen und zahnmedizinischen Bereich angeht. Was passiert aber in den kommenden zehn Jahren, wenn eine große Zahl der in Sehnde tätigen Mediziner in den Ruhestand geht oder sich mit dem Übergang in den Ruhestand beschäftigt?

Seit Jahren befindet sich die Stadtverwaltung im stetigen Austausch mit den im medizinischen Bereich tätigen Personen, mit der Kassenärztlichen Vereinigung, mit Verbänden und Politik. Bereits 2020 wurden Förderkriterien zur Ansiedlung von Medizinern zur Sicherung der flächendeckenden Primärversorgung verabschiedet und umgesetzt.

Anstellung bevorzugt

Verschiedene Praxen könnten im MVZ Platz finden – Foto: JPH

Mit dem Generationenwechsel wird es jedoch die altbekannte Ein-Person-Hausarztpraxis mit dem persönlichen 24/7 Service und Wochenarbeitszeiten von weit über 40 Stunden voraussichtlich nicht mehr geben. Junge Mediziner fordern heute geregelte Arbeitszeiten, die Vereinbarung von Beruf und Familie, eher das Arbeiten im ärztlichen Team, sowie die Möglichkeit der Teilzeit. Langfristig werden Mehrbehandler-Praxen die klassische Einzelpraxis ablösen – ähnlich dem früheren Poliklinik-Modell. Der als „Medizinisches Versorgungszentrum“ (MVZ) bezeichnete Ansatz bieten hier möglicherweise eine ähnliche zukunftsorientierte Lösung.

Medizinversorgung planen

Mit Gabriele Dostal von dostal & partner konnte eine Expertin zum Thema Medizinversorgung gewinnen, die in einem Impulsvortrag über die Möglichkeiten des Aufbaus und der Einrichtung eines MVZ informiert, den Sehnder Ist-Zustand analysiert, informiert und Perspektiven aufzeigt. Eingeladen sind alle interessierten Personen und Unternehmen, Mediziner und Medinzinerinnen, Vertreter aus Heil-, Pflege- und Therapieeinrichtungen, Investoren, Studenten, Institutionen, Verbände, Politik und Verwaltung. 

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.