Verschärfte Corona-Bedingungen auch in Sehnde

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Der Lockdown Light hat auch die Stadt Sehnde erreicht. Danach traf die Stadtverwaltung einige Entscheidungen, die die Bürger direkt betreffen.

Schließung von Einrichtungen

Bad, Büchereien und Sportstätten bleiben zu – Foto: JPH

Laut Bürgermeister Olaf Kruse ist aus Schutzgründen in der Stadt Sehnde einiges geschlossen worden. So bleiben die Büchereien der Stadt in Sehnde, Ilten und Bolzum bis Ende November geschlossen. Auch das Schwimmbad in Höver bleibt zu. Zudem sind alle Sportstätten, die sich im Besitz der Stadt befinden, für den Sportbetrieb gesperrt. „So entfallen schwierige und aufwendige Lösungen für die Hygienemaßnahmen und es bleibt bei einer Gleichbehandlung“, so Kruse. Vereinseigene Anlagen jedoch sind von der Anweisung der Stadt nicht betroffen. Allerdings gelten bei ihrem Weiterbetrieb sehr umfangreiche Hygienevorkehrungen, die auch kontrolliert werden können.

Die am vergangenen Donnerstag, 29.10.2020, erstmals abgesagte Ratssitzung wird dem Bürgermeister zufolge am 19.11.2020 nachgeholt. Inzwischen wurden alle erforderlichen Corona-Test negativ abgeschlossen.

Feuerwehr bleibt einsatzbereit

Der Übungsdienst der Feuerwehren ist ebenfalls komplett ausgesetzt worden. Das betrifft alle Feuerwehren der Stadt. Die Einsatzeinteilung in Gruppen wird fortgesetzt. Die drei großen Feuerwehren der Stadt Sehnde, die Ortsfeuerwehren Höver, Ilten und Sehnde, bleiben bei einer Einsatzstärke von 20 Personen je Gruppe, die übrigen Ortsfeuerwehren haben eine Gruppen-Einsatzstärke von 10 Personen.

Maskenpflicht bei kurzem Abstand

Verzichtet wird in der Stadt auf die Maskenpflicht in den Fußgängerbereichen Mittelstraße und Marktplatz sowie auf den Spielplatzen. Hier greift die allgemeine Corona-Regelung, dass die Maske dann zu tragen ist, wenn der Abstand von 1,50 Metern zueinander nicht eingehalten werden kann. Die gilt in besonderem Maße auch für den Bus, die Haltestellen und auf dem freien Schulweg vor allem zur KGS Sehnde.

Aktuelle Zahlen

Sehnde blickt bezüglich seiner Corona-Belastung derzeit auf 120 nachgewiesene Fälle zurück, hat 37 akute Erkrankungen mit dem Covid-19-Virus, 82 Genesene und einen Todesfall. Die meisten Infektionsfälle sind dabei im Familienverbund entstanden, so die Regionsverwaltung. Die tägliche Inzidenzzahl für die Stadt liegt bei 126,7.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.