Vandalismus in Klein Lobke: Sprayer unterwegs

20. März 2019 @

Von bislang unbekannten Farbschmierern ist der Sehnder Ortsteil Klein Lobke heimgesucht worden. Mit silberner Farbe haben sie zahlreiche Dinge im Dorf vollgesprüht und damit in seiner Höhe einen noch unbekannten Schaden angerichtet. Dass dabei auch Schreibfehler gemacht wurden, gibt der Angelegenheit bei allem Zorn zumindest einen erheiternden Blick auf die Klugheit der Verursacher.

An der Feuerwehrgaragentür wurden die Fenster besprüht – Foto: Privat

In der Nacht von Sonnabend, 16.03.2019, auf Sonntag, 17.03.2019, wurden mit silberner Sprühfarbe das Ortsschild am südlichen Ortsausgang nach Groß Lobke verschmiert, zudem der örtliche Briefkasten und ein Telefonkasten der Telekom. Am meisten tobten sich die Sprayer im Bereich der Feuerwehr und des Spielplatzes aus. Dort mussten eine Bank, das Dixi-Klo und dann noch die Tür des Feuerwehrhauses herhalten. An der Feuerwehrtür traf es alle Fenster. Inzwischen wurde bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet und die Ermittlungen sind angelaufen. Das Ortsschild hat die Stadt Sehnde offensichtlich schon wieder hergerichtet.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.