Stadt Sehnde und ihre Schützen trauern um Ehrenbürger Alfred Lerch

13. Oktober 2020 @

Die Stadt Sehnde und die Schützen der Stadt Sehnde trauern um Alfred Lerch. Der Ehrenbürger der Stadt wurde am 08. April 1933 in Jordansmühl in Niedersachsen geboren und ist am 06.10.2020 in Sehnde verstorben.

Alfred Lerch bei der Feier zu 40 Jahre Gebietsreform, die er politisch mitgestaltete – Foto: Stadt Sehnde

Alfred Lerch, Inhaber des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, gehörte dem Rat der ehemals selbständigen Gemeinde Bolzum von 1972 bis 1974 an. Er war 1974 Mitglied des Interimsrates der Gemeinde Sehnde und nach der Verwaltungs- und Gebietsreform wirkte er von 1976 bis 1996 im Rat der Stadt Sehnde. Im Ortsrat Bolzum war er von 1974 bis 1976 und im Ortsrat Sehnde von 1981 bis 1986 Mitglied. Er hat so lange Zeit das kommunalpolitische Leben der Stadt mitbestimmt und war von 30.01. bis 06.11.1986 ehrenamtlicher Bürgermeister in Sehnde.

Auch den Schützen war Alfred Lerch Zeit seines Lebens verbunden. Bis zuletzt war er ein begeisterter und begnadeter Sportschütze, der sich immer wieder in Siegerlisten eintrug. Daneben war er langjähriger Vorsitzender des Stadtschützenverbandes, der sich sehr für ein harmonisches Miteinander im Sehnder Schützenwesen engagierte.

Als Zeichen der öffentlichen Anerkennung seiner außerordentlichen Verdienste um das Wohl der Stadt Sehnde und ihrer Bürgerinnen und Bürger wurde ihm 1996 das Ehrenbürgerrecht verliehen.

Wir alle nehmen Abschied von einem allseits geschätzten und beliebten Mitbürger und erinnern uns an Herrn Alfred Lerch mit hoher Anerkennung. In dankbarer Erinnerung an sein verdienstvolles Wirken werden wir ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.