Seniorenbeirat organisiert ehrenamtliche Handwerkerdienste: Mitmacher gesucht

Seniorenbeirat organisiert ehrenamtliche Handwerkerdienste: Mitmacher gesucht
Handwerkerhilfen für kleinere Arbeiten im Haushalt sind geplant - Foto: JPH

Mal schnell eine Glühlampe wechseln, ein Loch bohren oder den Fernseher einstellen? Auch Kleinigkeiten können manchmal schwierig sein, wenn man schon etwas älter ist, wenig Geld für den Haushalt zur Verfügung hat, über Einschränkungen verfügt oder auch alleinerziehend ein kleines Kind auf dem Arm hat.

Handwerkerdienst auch für Sehnde geplant

Im Rahmen der Aktivitäten des Seniorenbeirats der Stadt Sehnde hat deshalb Stefan Lein die Initiative ergriffen und begonnen, die Einrichtung eines Handwerkerdienstes für Sehnde zu realisieren. Im Vorfeld gab es einen engen und intensiven Austausch mit bestehenden Diensten in Laatzen, Isernhagen, Garbsen und Hannover. Aus den langjährigen Erfahrungen dieser Städte ist nun ein Konzept für Sehnde entstanden, das ähnlich organisiert werden soll, wie der bereits bestehende Seniorenfahrdienst. Das Angebot des ehrenamtlichen Handwerkerdienstes wurde mit der Handwerkskammer Hannover und der Kreishandwerkerschaft Neustadt/Burgdorf abgestimmt.

Senior und Seniorinnen aus Sehnde sollen, wahrscheinlich ab April 2023, an einem Vormittag in der Woche über eine zentrale Rufnummer ihren Wunsch nach Unterstützung anmelden können. Wer dann den Handwerkerdienst in Anspruch nimmt, bezahlt pro Einsatz eine Pauschale von 10 Euro, die direkt an die ehrenamtlichen Helfenden geht. Benötigtes Material ist dabei nicht eingeschlossen.

 (Hobby-)Handwerker fürs Mitmachen gesucht

Spezielle Anforderungen an Fertigkeiten werden nicht gestellt. Die Lust darauf, andere Menschen freundlich zu unterstützen, sollte die Motivation sein. Es wird allerdings ein erweitertes Führungszeugnis benötigt, das kostenfrei über die Stadt Sehnde erstellt werden kann. Und nicht jeder muss Alles können: Die eingehenden Anfragen werden später nach handwerklicher Eignung und persönlichen Interessen an die Helfer verteilt. Versichert sind alle Helfer im Rahmen ihrer Tätigkeit selbstverständlich auch, dafür hat der Seniorenbeirat gesorgt.

Wer tatkräftig zupacken kann und sich mit handwerklichem Geschick ehrenamtlich engagieren möchte, meldet sich bitte bei Stefan Lein unter der Telefonnummer 0171/86 14 810 oder per E-Mail an st.lein@web.de oder an Matthias Götting unter der Telefonnummer 05138/15 47 oder per E-Mail an sbhw.goetting@gmail.com.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.