Sehnde blüht auf

7. April 2015 @

In den vergangenen Ostertagen hat sich langsam die Sonne durchgesetzt und der Frühling übernimmt immer mehr die Regie in der Flora. Jetzt ist auch im Ladeholz offensichtlich der Durchbruch gelungen, denn unsere Leser Ute und Gerhard Schneider haben bei einem Spaziergang am Ostersonnabend ein großes Buschwindröschenfeld dort entdeckt und fotografiert.

Ostern begann das Ladeholz aufzublühen und der Frühling kündigt sich an - Foto: G. Schneider

Ostern begann das Ladeholz aufzublühen und der Frühling kündigt sich an – Foto: G. Schneider

Die Buschwindröschen (Anemone nemorosa) gehören zur Familie der Hahnenfußgewächse. Es wächst als vorsommergrüne, ausdauernde, krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 11 bis 25 Zentimetern. Zum „Überleben“ durch den Winter dient ihnen ein Wurzelstück. Die Blütezeit ist am Beginn des Frühling, in der Regel zwischen März und April. Es folgt damit unter anderem den Krokussen und Schneeglöckchen. Als Frühlingsbote ist das Buschwindröschen ein guter Indikator.

Vielen Dank an unsere Leser Ute und Gerhard Schneider für die Bilder.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.