Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rethmar – 70-jährige Mitgliedschaft geehrt

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rethmar – 70-jährige Mitgliedschaft geehrt
Der stellvertretenden Ortsbrandmeister Christian Huch mit dem Ortsbrandmeister Max Digwa, Michael Thiele, Robin Kardinal, Lenn Mädge, Niclas Hüsich, Bennet Hüsich, Marcel Huch, Florian Baxmann, Marius Schwaldt, Robert Wittek und dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Diethelm Huch (v.li.) – Foto: StFw Sehnde
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Ortsbrandmeister Max Digwa begrüßte am Sonnabend, 28. Mai 2022, bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rethmar die Kameradeninnen und Kameraden aus Rethmar sowie zahlreiche Gäste zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus des Ortsteils.

Jahresrückblick und neue Technik

In seinem Jahresrückblick berichtete Digwa dann von 49 Alarmierungen. Mit 13 Brandeinsätzen, 13 technischen Hilfeleistungen, 16 Fehlarmen und sieben Einsätzen zur Unterstützung der Einsatzleitung war 2021 ein ereignisreiches Einsatzjahr. Aufgrund der Pandemie ist der Großteil der regulären Dienste jedoch ausgefallen.

Dennoch konnte mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug ausgiebig geübt und die Maschinisten ausgebildet werden. Das Einsatzfahrzeug hat sich bereits bei vielen Einsätzen bewährt. Ein weiterer Fortschritt ist die Übernahme eines  Stromerzeugeranhängers, der vom Land Niedersachsen zur Verfügung gestellt wurde. Mit diesem Notstromanhänger ist die Einspeisung von Strom in Gebäude möglich und auch an einer Einsatzstelle kann damit Strom in größerer Menge erzeugt werden.

Zufrieden zeigte sich der Ortsbrandmeister mit den stabilen Mitgliederzahlen. Die Einsatzabteilung verfügt über 74 Ehrenamtliche, insgesamt zählt die Ortsfeuerwehr Rethmar 289 Mitglieder. In seinem Jahresrückblick bedankte sich Digwa für die Einsatzbereitschaft und die stetige Kameradschaft.

Grußworte

Die Grüße von Rat und Verwaltung überbrachte die stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Neuse und auch Ortsbürgermeister Matthias Jäntsch für den Ortsteil. Jäntsch bedankte sich bei Max Digwa und seiner Ortsfeuerwehr für die ständige Einsatzbereitschaft und die gute Zusammenarbeit zwischen dem Stab und der Politik. Als Vorsitzender des Fördervereins überbrachte er zudem die Nachricht, dass der Förderverein die Einsatzabteilung mit Handschuhen für die technische Hilfeleistung ausrüsten wird.

Ehrungen und Beförderungen

Florian Baxmann, Marcel Huch und Marius Schwaldt erhielten das niedersächsische Ehrenzeichen für ihre 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Rethmar. Befördert zum Feuerwehrmann wurden Bennet Hüsich, Niclas Hüsich, Robin Kardinal und Lenn Mädge. Zum Hauptfeuerwehrmann ernannt wurde Robert Wittek. Michael Thiele erhielt das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft und Hermann Even das für beachtliche 70-jährige aktive Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Rethmar.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.