Angebot des Ortsbürgermeisters von Höver

6. April 2020 @

Der derzeitige Ausnahmezustand ist für viele Menschen nicht zufriedenstellend, jedoch sind die Maßnahmen nachvollziehbar, so der Ortsbürgermeister von Höver, Christoph Schemschat in einer Pressemitteilung.

Unternehmen in Höver sollen unterstützt werden – Foto: JPH

>> Laut Bundesregierung und Medien sind diese Maßnahmen aber auch wirksam. Lassen Sie uns daran bitte gemeinsam festhalten und zur Bewältigung der Pandemie beitragen! Ich verzeichne einen regen Mailverkehr und möchte daher nicht nur unsere örtlichen Nahversorger*innen unterstützen, sondern auch betroffene Kleinunternehmen IN und UM Höver.

Sind Sie unternehmerisch tätig und durch ausfallende Umsätze betroffen, teilen Sie mir das bitte mit. Kennen Sie jemanden, dann leiten Sie diese Mail bitte weiter! Nur mit offizieller Bestätigung zur Nutzung der Daten werde ich den Betrieb in eine Datei aufnehmen und meinem Verteiler sowie der Presse zur Verfügung stellen. Damit möchte ich erreichen, die Unternehmerinnen und Unternehmer ein Stück weit zu unterstützen. Sei es der örtliche Friseur, die Massage- oder Heilpraxis, der Fliesenleger oder Malerbetrieb, Dienstleister oder wer auch immer. Durch den Kauf von Gutscheinen beispielsweise wäre dem einen oder anderen schon ein Stück weiter geholfen.

Bitte senden Sie mir diese Mail mit Angabe Ihres Unternehmens, des Ansprechpartners sowie der Kontaktdaten – insbesondere Telefonnummer, Mail-Adresse und gegebenenfalls Homepage an ob.schemschat [at] t-online [dot] de. Diese Angaben werde ich kanalisieren und Ihnen – regelmäßig aktualisiert – zur Verfügung stellen!

An alle Bürgerinnen und Bürger richte ich außerdem en Appell: „Schauen Sie bitte einmal in die direkte Umgebung.“ Nicht, um den Egoismus zu fördern, sondern um unsere aktiven Unternehmer und Unternehmerinnen vor Ort zu unterstützen! <<

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.