Eingeschränkter Betrieb in den städtischen Kitas von Sehnde

13. Juli 2020 @

Zwar sind derzeit alle Kitas wieder offen und weitgehend im „Normalbetrieb“, doch gibt es noch mehrere Einschränkungen, die Corona-bedingt zu beachten sind. Dies gab die Stadt Sehnde in der vergangenen Woche bekannt.

825 Kinder wieder in den Kitas

Alle Kitas wieder in Betreib – Foto: JPH/Archiv

So wird die seit dem 22.06.2020 in allen 14 städtischen Kindertagesstätten und auch in allen sechs Kitas der freien Träger der „eingeschränkte Betrieb“ angeboten. Doch nicht alle Plätze werden derezit genutzt. Mit Stand 29.06.2020 besuchen rund 865 Kinder von insgesamt 1025 Betreuungsplätzen in der Stadt Sehnde wieder ihre Kindertagesstätte. Die Vorgaben aus dem „Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung“ führen dazu, dass nicht in allen Kindertagesstätten die Betreuungszeiten voll umfänglich angeboten werden können. So kommt es insbesondere in einigen wenigen Kindertagesstätten zu Einschränkungen in den Sonderöffnungszeiten, da diese üblicherweise ab 7 Uhr von nur einer Fachkraft für alle Kinder aus verschiedenen Gruppen angeboten werden. Das nach der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ derzeit untersagt ist.

Hygienekonzepte für die einzelnen Kitas

Um eine Entzerrung bei der Abholung der Kinder zu erzielen und das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern in allen Kindertagesstätten einhalten zu können, beginnen die Abholzeiten in einigen wenigen Kindertagesstätten eher als das eigentliche Ende der Betreuungszeit. Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Kinder zum Ende der Betreuungszeit unter Beachtung der Hygienemaßnahmen abgeholt sind. Außerdem haben alle Kita ein spezifisches Konzept zum Umgang mit diesen Hygienevorschriften für ihre jeweilige Kita erarbeitet.

Betreuungszeiten ausgeweitet – Gebühren nur bei Nutzung

Im Hort Kunterbunt in Sehnde wurde die Betreuungszeit dagegen ausgeweitet. Da die Grundschulen den Unterricht derzeit häufig schon nach der vierten Schulstunde beenden, ist für viele Eltern eine Betreuungslücke zwischen Schulende und Hortbeginn entstanden. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde die Betreuungszeit des Hortes täglich um eine Stunde auf 11.35 Uhr vorverlegt. Sie endet allerdings wie immer um 17 Uhr. Hierfür fallen keine zusätzlichen Gebühren für die Eltern an.

Seit Anfang Juli werden auch wieder die Gebühren je Platz erhoben. In den Einrichtungen, in denen es Einschränkungen in den Betreuungszeiten gibt, wenn beispielweise eine halbe Stunde Frühdiens entfällt, müssen die Eltern diesen selbstverständlich nicht bezahlen. Alle Eltern, die entschieden haben, dass ihr Kind erst nach der Sommerschließzeit wieder in die Betreuung gehen wird, müssen auch für den Monat Juli 2020 keine Gebühren bezahlen. Diese werden dann regulär wieder ab August 2020 fällig.

Ferienbetreuung hat noch Plätze frei

Der KiJu-Treff hat noch Vakanzen – Foto: JPH

Um den Familien eine Entlastung anzubieten, hat die Stadtverwaltung die Betreuungsplätze in der Ferienbetreuung (kostenpflichtig) vom 20.7. bis 07.08.20 während der Schließzeit ausgeweitet. Bis zum 01.07.2020 wurden allerdings nur sieben Kinder angemeldet. Gleichzeitig wurden jedoch auch Kinder wieder abgemeldet. Nach derzeitigem Stand reicht deshalb eine bereits im Januar vor der infektionsrechtlichen Schließung der Kindertagesstätten geplante Betreuungsgruppe mit 25 Plätzen aus, um den Betreuungsbedarf während der Schließzeit zu decken.

Auch in der verlässlichen Ferienbetreuung im Kinder- und Jugendtreff für Grundschulkinder stehen in der Woche vom 06. bis einschließlich 12.08.20 noch acht Betreuungsplätze zur Verfügung. Die Kosten pro Woche inklusive Mittagessen und einer Betreuungszeit täglich von 8 bis 16 Uhr betragen 80 Euro. Auch in der Herbstferienbetreuung gibt es noch freie Plätze. Hier stehen aktuell in der ersten Ferienwoche vom 12. bis 16.10.2020 noch neun und in der zweiten Ferienwoche vom 19. bis 23.10.2020 noch 16 Betreuungsplätze zur Verfügung. Die Anmeldung hierfür ist übers Internet möglich.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.