Bau einer Regenrückhaltung vor der KGS Sehnde

20. April 2019 @

Die Stadt Sehnde hat in den Osterferien mit dem Bau einer unterirdischen Regenrückhaltung im Zufahrtsbereich der Kooperativen Gesamtschule Sehnde begonnen. Nach Fertigstellung verschwindet das Becken wieder unter dem Pflaster.

Das Becken wird nicht zum Schulbeginn fertig – Foto: Stadtverwaltung Sehnde

Leider kann das Rückhaltebecken jedoch nicht wie geplant zum Ferienende und dem Schulbeginn am 24.04.2019 fertig gestellt werden. Die Bauarbeiten verzögern sich voraussichtlich um 14 Tage. Die Schülerinnen und Schüler der KGS Sehnde, die von der Straße „Am Papenholz“ das Schulgelände betreten, müssen daher den etwas schmaleren Zugang in Richtung Mensa nutzen, um auf das Gelände zu kommen.

Um die Situation nicht weiter zu verschärfen, werden insbesondere Eltern gebeten, im Bereich der Wendeschleife nicht mit ihren „Elterntaxis“ auf ihre Kinder zu warten oder sie dort morgens aussteigen zu lassen. Es ist dort zur Zeit ein absolutes Halteverbot eingerichtet. Die kurze Strecke von der B 65 zur Schule kann problemlos zu Fuß bewältigt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.