Rattenbekämpfung in der Kanalisation in Lehrte

Rattenbekämpfung in der Kanalisation in Lehrte
Die Schädlinge in der Kanalisation werden bekämpft - Foto: Jaques Gaimard auf Pixabay

Die Stadtentwässerung Lehrte führt im gesamten Stadtgebiet, einschließlich aller Ortsteile, vom 7. bis 18.11.2022 in der Abwasserkanalisation die routinemäßige Rattenbekämpfung durch. Bei der Bekämpfung werden Giftköder ausgelegt, die einen nach dem Tierschutzgesetz zugelassenen Wirkstoff enthalten. Nach zwei Wochen werden alle Köder auf Anfraß kontrolliert und angenommene Köder ersetzt.  Die Belegung der Kanalisation in Lehrte führt die Firma Nehlsen aus Bremen durch.

Um bei der Bekämpfung einen größtmöglichen Erfolg zu erzielen, sollten Eigentümer von betroffenen Grundstücken ebenfalls für eine Bekämpfung sorgen. Geeignete Köder dürfen nur durch sachkundiges Personal ausgelegt werden. Die Stadt Lehrte appelliert an alle Lehrter, aktiv bei der Eindämmung der Rattenpopulation mitzuhelfen. Insbesondere dürfen keine Speisereste über die Toilette oder Spüle entsorgt werden. Dadurch wird das Nahrungsangebot im Kanal reduziert. Ebenso sollte darauf geachtet werden, den Komposthaufen ordnungsgemäß zu betreiben. Insbesondere gehören weder Fleisch- noch Fischabfälle in den Kompost.

Für Fragen steht die Stadtentwässerung Lehrte unter der Telefonnummer 05132/5005-640 gerne zur Verfügung.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.