Ungewohnte Auswärtsstärke beschert 1. Handball-Herren den dritten Saisonsieg

24. September 2019 @

Wegen einer starken ersten Halbzeit gewinnt die 1. Herren des TVE Handball das dritte Saisonspiel in Sulingen mit 34:23 (18:9) und grüßt damit weiterhin von den oberen Tabellenrängen.

Die 1. Herren siegte in Sulingen – Foto: JPH

Die verhinderten Spieler Björn Kulisch und Florian Siepert ersetzte der TVE durch Christian Leymann und Max Künnecke aus der 2. Herren. Bereits früh in der Partie erzielte der TVE aus der starken Abwehr durch Gegenstöße einfache Tore erzielt. Über 4:1 und 12:5 wurde Stück für Stück die Halbzeitführung von 18:9 herausgespielt. Einziger Kritikpunkt in dieser Phase: Die kurz vor der Pause gelegte Auszeit mit folgender neuer Spezialkonzeption brachte leider kein Tor mehr ein.

Zur Halbzeit konnten die Gäste aus Sehnde zufrieden sein, die Marschroute für Halbzeit 2 war mit dem Beibehalten der starken Leistung gegeben. Dies funktionierte jedoch zunächst nicht. Lag es an den sechs Wechseln zur Pause, der auf einmal deutlich stärker aufspielenden Gastgebern, oder war es einfach nur etwas Pech der Gäste, denn die Sulinger holten nun Tor für Tor auf. Und so lagen sie mit 22:17 nach 42 Minuten auf einmal nur noch mit 5 Toren hinten. Doch einige Umstellungen bei den Sehndern sowie die nachlassenden Kräfte der Gastgeber ließen den Vorsprung in den letzten zehn Minuten jedoch wieder ansteigen. Und so endete das Spiel am Ende mit 34:23 und wurde mit elf Toren Differenz dann doch gewonnen.

„Mit unserer Leistung in der zweiten Halbzeit können wir nicht zufrieden sein“, so der sichtlich verärgerte Marvin Hallmann nach dem Spiel. Auch Trainer Christoph Brause war mit der zweiten Halbzeit nicht komplett zufrieden: „Die schwachen 20 Minuten zwischendurch haben uns hier einen höheren und sichereren Sieg gekostet. Insgesamt bin ich aber nicht unzufrieden, auswärts mit elf Toren gewinnt man nicht jeden Tag.“

Für den TVE spielten: Till Plate (12 Paraden), Pascal Schulz (4 Paraden) – Sven Noll (6 Tore), Maurice Jurke (6/2), Jan-Louis Guhl, Timo Gewohn (je 5), Tim Vorbrodt, Christian Noll (je 4), Kjell Bahn, Christian Leymann, Marvin Hallmann, Patrick Müller (je 1), Max Künnecke und Julian Pick

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.