Pokal für Waldemar Anton in Barsinghausen

8. Mai 2018 @

Stolz und glücklich zeigte sich Abwehrspieler Waldemar Anton vom Bundesligist Hannover 96  bei der Ehrung zu Niedersachsens Fußballer des Jahres bei der Pokalübergabe am Hauptsitz des Niedersächsischen Fußball Verbandes in Barsinghausen.

Hans-Joachim Zwingmann (li.), Vorsitzender der Sportsjournalisten Niedersachsens, mit Waldemar Anton (2.v.re.) bei der Preisübergabe – Foto: J. Otte

Laudator Martin Andermatt, Aufsichtsrat Hannover 96, zeichnete noch einmal den Werdegang des Spielers aus der 96-Kaderschmiede nach und hofft in Zukunft  auf weitere Toptalente aus dem Nachwuchs-Leistungs-Zentrum des Vereins. Überrascht wurde Anton von der Video Grußbotschaft des Ex-96 Spielers und Weltmeister von 2016, Per Mertesacker, der dem Ausgezeichneten mit seiner Kraft und Willensstärke auch im DFB-Trikot noch einiges zutraut.

Anton unterstrich in seiner Replik auf die Auszeichnung die Bedeutung der Unterstützung seiner Familie, von Freunden und vor allem seiner Mannschaft sowie dem Trainerstab, die es ihm erst ermöglicht haben, eine derartige Auszeichnung entgegennehmen zu können. Mit dem Pokal in den Händen blickte er schon wieder voraus auf den letzten Spieltag gegen Leverkusen: „Wir können nach dem Klassenerhalt beruhigt in das Spiel gehen, wollen aber trotzdem noch gewinnen, weil wir  Bremen  überholen und schließlich noch ‚Nordmeister‘ werden wollen. In der Sommerpause werde ich Urlaub in Russland machen, und wenn es möglich ist, dass eine oder andere WM Spiel besuchen.“

Joachim Otte/JPH

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.