Männliche Handball-A-Jugend des TVE Sehnde hält Kurs

15. Februar 2019 @

Die männliche A-Jugend empfing am Sonntag den Tabellenzweiten TV Georgsmarienhütte. Das Hinspiel war knapp mit 33:36 gewonnen worden und so ging man mit Vorsicht ins Rückspiel mit diesem Gegner. Und so startete auch die Partie: Die Gäste gingen mit 0:1 in Führung. Dann jedoch brach Patrick Müller in der fünften Minute den Damm und glich zum 1:1 aus. Das war dann das Startsignal für das Sehnder Team: Von nun an nahm der TVE das Zepter in die Hand und  kam über 4:2, 8:4, 14:10, 20:13 mit 24:19 in die Halbzeit.

Mit dreizehn Toren Abstand gewannen die Sehnder – Foto: JPH

Die Halbzeitansprache fiel diesmal etwas lauter als sonst aus. Coach Mönnich lobte zwar seine Angriffsreihen, kritisierte allerdings die Abwehr. In der zweiten Halbzeit wurde zwar weiter schneller Handball gespielt, wobei gleichzeitig die Zielsetzung, „nicht mehr als 11 Tore zu kassieren“, hieß. Patrick Müller trieb seine Nebenleute immer wieder zu schnellen Abläufen über die 2. Welle an. Der Vorsprung konnte über 28:21, 34:25, auf 39:26 ausgebaut werden. Arne Radke ließ sich erneut das 40.Tor nicht nehmen und erhöhte auf 40:28.  Am Ende der Partie stand ein 48:35 auf der Anzeigentafel.

Coach Jen Mönnichs Resümee fiel dann etwas milder aus: „Mit der Angriffsleistung bin ich wieder mehr als zufrieden. Sicherlich hätte der Sieg noch höher ausfallen können, wenn in den letzten zehn Minuten nicht zu viele Fehlwürfe dabei gewesen wären. Allerdings werden wir diese Woche den Fokus weiter auf die Abwehr legen. Neben dem stärksten Angriff der Liga haben wir zwar auch die stärkste Abwehr, aber dennoch fallen mir zu viele Gegentore. Daran werden wir arbeiten!“

Das nächste Spiel findet am Sonnabend, 16.02.2019, um 12.25 Uhr gegen SG Immensen/Lehrte-Ost statt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.