Gute Platzierungen für den MTV Rethmar im Lönspark

Gute Platzierungen für den MTV Rethmar im Lönspark
Die 1.500 Meter-Läuferinnen und Läufer – Foto: P. Lieser

Bereits zum 46. Mal fand am Sonntag, 13.11.2022, in Kirchrode vom Sportplatz Hasenheide der traditionelle Hermann-Löns-Park-Lauf statt. Bei idealem Laufwetter ging es für dreizehn junge und drei erwachsene Läufer des MTV Rethmar auf den Weg in die nahe Eilenriede.

Als Erstes gingen die zwei Bambinis Nienke Fröhlich und Oscar Paki an den Start. Für Beide stand eine Laufbahnrunde auf dem Programm. Sieben Kinder des MTV hatten sich dann für den Kinderlauf über die 1.500 Meter gemeldet. Um 10.30 Uhr fiel hierfür der Startschuss auf dem Wanderweg außerhalb des TKH-Sportgeländes. Von hier aus ging es in einer kleinen Schleife durch die Eilenriede. Das Ziel lag wieder direkt vor dem Vereinsgebäude auf dem Leunisweg.

Die erste Rethmarer Läuferin, die das Ziel erreichte, war die elfjährige Alexia Hawraneck. Nur eine einzige Sekunde fehlte ihr zum Sieg bei den WK U12 – Mädchen. Ihr folgten mit Emil Mieseser und Emil Krömer dier beiden Jungen im Team. Beide trennten auch nur eine Sekunde. Als nächste überliefen Amilia Paki und Pauline Mieseler, ebenfalls getrennt nur durch eine einzige Sekunde, das Ziel. Ihnen folgten nun noch Ida Doschiri und Mika Fröhlich. Im Ziel erhielten alle Kinder sofort ihre erlaufene Medaille.

Die 5.000 Meter-Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar – Foto: P. Lieser

Um 11 Uhr fiel der Startschuss über die Distanz von 5.000 Metern. Bei diesem Lauf gingen gleich vier MTV-Mädchen mit Anastasia Avramoglou, Enie Jochim, Emily und ihre Schwester Greta Friehe sowie Fabian Jochim für den MTV Rethmar auf die große Runde durch die Eilenriede.

Am Ende waren noch die beiden erwachsenen  MTV- Läufer, Michael Jäkel und Julian Gißler, an der Reihe. Für sie ging es zehn Kilometer durch die herbstliche Eilenriede.

Die Ergebnisse im Einzelnen

400 m – Bambinilauf:

  • Nienke Fröhlich
  • Oskar Paki

1.500 m – Lauf:

  • Alexia Hawraneck  – Platz 2 der Mädchen, Platz 2. in der AK WK U12 in 06:12 min.
  • Emil Mieseler  – Platz 8. der Jungen, Platz 4 in der AK MK U12 in 06:35 min.
  • Emil Krömer  – Platz 9. der Jungen, Platz 2 in der AK MK U10 in 06:36 min.
  • Amilia Paki  – Platz 22. der Mädchen, Platz 9 in der AK WK U10 in 08:15 min.
  • Pauline Mieseler  – Platz 23. der Mädchen, Platz 9 in der AK WK U12 in 08:16 min
  • Ida Doschiri  – Platz 31. der Mädchen, Platz 7 in der AK WK U8 in 08:40 min.
  • Mika Fröhlich  – Platz 43. der Jungen, Platz 21 in der AK WK U10 in 8:55 min.

5.000 m – Lauf:

  • Enie Jochim  – Platz 18. der Frauen, Platz 2 in der AK WJ U14 in 22:32 min
  • Fabian Jochim  – Platz 58 der Männer, Platz 7 in der AK M45 in 22:34 min
  • Anastasia Avramoglou  – Platz 23 der Frauen, Platz 3 in der AK WJ U14 in 23:08 min
  • Emily Friehe  – Platz 40 der Frauen, Platz. in der AK WJ U16 in 25:51 min
  • Greta Friehe  – Platz 78 der Frauen, Platz 7 in der AK WK U12 in 29:27 min

10.000 m – Lauf:

  • Julia Gißler  – Platz 131 der Männer, Platz 14 in der AK M30 in 50:32 min.
  • Michael Jäkel  – Platz 168 der Männer, Platz 19 in der AK M60 in 55:28 min
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.