Kein Verteidiger: stattdessen kommt Offensivmann Muslija zu 96

1. September 2018 @

Kurz vor dem Schließen des Transferfensters hat Hannover 96 am Freitagnachmittag noch einen Neuzugang perfekt gemacht: Florent Muslija kommt vom Karlsruher SC an den Maschsee. Der 20 Jahre alte Flügelspieler aus Achern unterschrieb einen Vertrag bis 2022 bei den Roten.

Noch ein schneller Offensivmann im Zulauf – Foto: JPH

Muslija spielte seit seinem neunten Lebensjahr beim KSC, durchlief dort seither alle Jugendmannschaften und machte schließlich am Ende der Saison 2016/17 sein erstes Spiel im Profiteam. Dort avancierte er in der vergangenen Saison zum Stammspieler und Leistungsträger, als er in 37 Drittligaspielen sieben Tore vorlegte und einmal selbst traf. In den beiden Relegationsspielen der Karlsruher gegen die SpVgg Greuther Fürth wurde er ebenfalls eingesetzt. Auch in dieser Saison spielte Muslija immer: fünfmal in der Liga (ein Tor) und einmal im DFB-Pokal gegen seinen neuen Verein Hannover 96. Am Mittwoch dieser Woche wurde er zum zweiten Mal ins Aufgebot der deutschen U20-Nationalmannschaft berufen.

96-Manager Horst Heldt über den Coup: „Florent Muslija ist ein hochveranlagter junger Spieler, der letztes Jahr viel Erfahrung im Profibereich gesammelt und mit starken Leistungen überzeugt hat. Er ist schnell, wendig und technisch sehr versiert. Wir beobachten ihn schon seit dem vergangenen Winter und freuen uns, dass wir den Transfer noch vor Ende der Frist realisieren konnten.“ Florent Muslija selbst ist überglücklich über das Erstliga-Engagement und meint: „Der Wechsel zu Hannover 96 ist für mich ein großer nächster Schritt. Nicht nur durch das DFB-Pokalspiel weiß ich, dass die Mannschaft viel Qualität besitzt. Ich möchte mich weiterentwickeln und mir die Möglichkeit erarbeiten, Bundesliga-Luft zu schnuppern.“

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.