96 holt tunesischen Nationalspieler Marc Lamti

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Hannover 96 meldet mit Marc Lamti den nächsten Neuzugang auf seiner Internetseite. Der gelernte Innenverteidiger kommt ablösefrei von Bayer Leverkusen an die Leine. Allerdings wird er hier erst einmal bei der U 23 spielen. Der 19-jährige Lamti, der bereits auf zwei A-Länderspiele für Tunesien zurückblicken kann, erhält einen Zweijahresvertrag.

Bayer 04 Leverkusen war Ausbildungsstelle

Hannover 96
Marc Lamti kommt nach Hannover – Foto: JPH

Lamti ist zwölf Jahre ausgebildet worden im Leistungszentrum des Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, wo er zunächst auch einen Vertrag erhielt. Doch der endete dieses Jahr im Sommer. Lamti, der mit 1,96 Metern Körpergröße den Überblick behält, spielte in der Rheinmetropole in der U 19 und in der UEFA Youth League.

Lizenzspielervertrag für die U 23

Sportdirektor Gerhard Zuber, der um den Neuzugang mit anderen Vereinen konkurrieren musste, freut sich über seinen Erfolg: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir einen hochtalentierten und sehr gut ausgebildeten jungen Innenverteidiger zu uns holen können.“ Der Spieler, der neben der tunisischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war beim Afrika-Cup 2019 mit seine 18 Jahren dabei der jüngste Turnierspieler.

Aufgrund seines Trainingsrückstandes soll Lamti nun erst einmal in der U 23 aufgebaut werden. „Bei den Gesprächen hier in Hannover hatte ich direkt das Gefühl, dass alles einfach sehr gut passt“, meinte Marc Lamti laut Hannover 96 zu seiner Verpflichtung. Die Perspektive, die ihm der Verein offensichtlich anbot, war besser als bei den Mitbewerbern und hat den Neuzugang überzeugt.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.