Fünf Mannschaften beim Faustballturnier in Ilten

20. Februar 2018 @

Zu seinem Faustballturnier konnte der MTV Ilten am vergangenen Sonnabend vier Gastmannschaften in der Halle an der Hugo-Remmert-Straße in Ilten begrüßen. Die vier Teams kamen aus Hannover, Hänigsen, Mehrum und Holzminden, das zugleich das jüngste Team im Wettkampf war. Mit diesem Turnier strebt die Faustballabteilung des MTV Ilten ein Jahr vor ihrem 50. Jubiläum eine neue Tradition an.

Im letzten Spiel trafen Hänigsen und Hannover aufeinander – Foto: JPH

Von 14 bis 18 Uhr wurde in Spielen von zweimal zehn Minuten um Punkte und Plätze gekämpft, bevor am Ende dann die Sieger und Platzierten feststanden. Im Modus „Jeder gegen jeden“ lief das Turnier ab, womit jedes Team, das aus jeweils fünf Feldspielern besteht, vier Spiele zu bestreiten hatte. Während die Gäste meistens am Punktspielbetrieb unter freiem Himmel teilnehmen, ist die gastgebende Mannschaft ein Hallenteam, das nur zum Spaß Faustball spielt. Die Regeln des Spiels ähneln denen beim Volleyball, jedoch kann beispielsweise jede  Mannschaft direkt punkten, ohne im Besitz des Aufschlages zu sein.

Die fünf Teams vor dem Turnierstart – Foto: S. Harms

Als gegen 18.15 Uhr dann der letzte Punkt geschlagen war, stand die Reihenfolge fest und MTV-Abteilungsleiter Gunter Kleinhanns konnte den Mannschaften die Preise übergeben. Jedes Team bekam eine Kiste Bier und Duschgel, der Platzierung folgend: TSV Friesen-Hänigsen, VfB Hannover, TSV Mehrum, MTV Holzminden und MTV Ilten. Danach wurde noch ausgiebig der sportliche Kontakt beim vorbereiteten Catering durch den MTV Ilten gepflegt.

Der MTV Ilten, der Spieler von acht bis 83 Jahren in seinen Reihen hat, hat gerade eine Jugendmannschaft aufgebaut und arbeitet zudem mit der KGS-AG Faustball zusammen. Im kommenden Jahr will die Abteilung ihr 50. Jubiläum mit einem weiteren Turnier feiern und hofft bis dahin auch noch auf neue Spieler in den eigenen Reihen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.