„Leben in Höver“: Ein Industriedorf im Wandel

20. Februar 2018 @

Für den regelmäßigen Bürgerabend hat sich die Schützengesellschaft einmal etwas ganz anderes ausgedacht. „In Zusammenarbeit mit dem Ortsrat wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Gestaltung unseres gemeinsamen Lebens im Ort sprechen“, sagt Detlef Busse, zweiter Vorsitzender der höverschen Schützengesellschaft.

Bürgerabend in Höver – Foto: JPH

Begonnen wird am Freitag, 2. März, um 19.30 Uhr mit einer kurzen thematischen Einführung und Bestandsaufnahme der örtlichen Angebote. Gut kombinieren lässt sich das Thema mit der erfolgten Meinungsumfrage. Dessen Ergebnisse werden an diesem Abend durch Ortsbürgermeister Christoph Schemschat vorgestellt, der gleichzeitig Bereitschaft zur Moderation der Veranstaltung signalisiert hat: „Es werden sich verschiedene Themenschwerpunkte herauskristallisieren, die wir aus Zeitgründen erst einmal nur anreißen können.“ Gespannt sind die Organisatoren aber schon darauf, was sich aus dieser Aktivität entwickelt. Jede Höveranerin und jeder Höveraner ist herzlich eingeladen, sich mit persönlichen Ideen einzubringen. „Es ist für die Bürgerinnen und Bürger aus Höver eine tolle Möglichkeit, öffentlich Ihre Meinung darzustellen“, so Detlef Busse.  Für das leibliche Wohl ist – wie immer – gesorgt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.