Familie Jochim holt kompletten Medaillensatz am Silbersee

5. Februar 2020 @

Der LAC Langenhagen veranstaltete am Sonntag, 02. Februar 2020, wieder seinen Crosslauf um den Silbersee. Auch der MTV Rethmar nahm erneut mit diesmal dreizehn Teilnehmern an der 57. Auflage dieser Laufveranstaltung teil. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren waren in diesem Mal wenigstens die Temperaturen recht angenehm. Allerdings traf die Wettervorhersage genau zu: Denn der für 11 Uhr vorhergesagte leichte Regen traf fast pünktlich in Langenhagen ein. Das bedeutete, die Laufstrecke auf der Seerunde sollte teilweise rutschig und somit nicht ganz einfach werden. Auf fünf Streckenlängen verteilten sich die Kinder und erwachsenen Läufer.

Die 1300 Meter-Starter: Alexia Hawraneck, Greta Friehe, Lisa Schrader, Jonathan Czop, Lena Kühnel und Karl Kobbe, der über die 2600 Meter gelaufen ist – Foto: P. Lieser

Erste Starter aus der MTV Jugend

Als Erste war die sechsjährige Emil Krömer an der Reihe. Um 10.45 Uhr fiel für ihn der Startschuss am Piratenschiff für die Laufstrecke von 300 Metern. Fünfzehn Minuten später begannen die eigentlichen Läufe um den See. Die Streckenlänge von 1300 Metern musste hier ein-, zwei-, oder dreimal durchlaufen werden. Bei der einen Runde gingen mit Lisa Schrader, Alexia Hawraneck, Greta Friehe, Lena Kühnel, Jonathan Czop und Iyad Ismail gleich sechs MTV-Läufer an den Start. Der erfolgte am Silbersee immer kurz vor dem Überwachungsturm der DLRG. Die Laufstrecke führte dann links um den See herum. Lisa Schrader war heute die Schnellste aus Rethmar auf dieser Laufstrecke. Sie konnte dabei sogar die Sechsminutenmarke knacken. Äußerst knapp über dieser Marke folgten Alexia Hawraneck (6:03 min), Jonathan Czop (6:04 min) und Iyad Ismail (6:05 min), die jeweils nur eine einzige Sekunde voneinander trennte.  Eine Minute nach ihnen durchliefen Greta Friehe und Lena Kühnel den roten Zielbogen kurz vor dem DLRG-Turm.

U 12 startet vor den Erwachsenen

Eine halbe Stunde später gingen die beiden U 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Enie Jochim und Karl Kobbe an den Start. Für Beide standen zwei Seerunden von insgesamt 2600 Metern auf dem Programm. Nach 12:44 Minuten war es Jochim, die, gefolgt von Kobbe, das Ziel erreichte.

Zeitmessung hinter dem Komma endscheidet über Platz 1 und 2 – Kerstin Jochim (li) vor Melanie Friehe – Foto: P. Lieser

Zehn Minuten später waren die beiden erwachsenen Läuferin Kerstin Jochim und Melanie Friehe an der Reihe. Sie gingen mit 24 weiteren Startern auf die Walkingstrecke, die ebenfalls zwei Runden um den See betrug. Zeitgleich überschritten sie in der Walkingzeit von 21:54 Minuten das Ziel. Da allerdings die Zeitmessung auch im Zehntel-Bereich erfolgte, lag Jochim am Ende auf Platz 1 in der Altersklasse (AK) und Friehe auf Platz 2. Punkt 12 Uhr waren dann die Mittelstreckler am Start. Für diese Teilnehmer ging es gleich dreimal um den Silbersee. Hierfür hatten sich aus Rethmar U 16-Läufer Maximilian Czop und der erwachsene Läufer Fabian Jochim entschieden.

Am Schluss stand fest: Alle dreizehn MTV-er konnten sich auf ihren Laufstrecken gut behaupten und gute Platzierungen erreichen.

 Hier die Ergebnisse im Einzelnen

Bambini-Lauf:
Emil Krömer, Platz 9. In der AK MK U8, Gesamtplatz 9 der Jungen in 1;01 Minuten
1300 m – Lauf:
Lisa Schrader, Platz 10 in der AK WK U12, Gesamtplatz 11 der Mädchen in 5:56 Minuten
Alexia Hawraneck, Platz 3 in der AK WK U10, Gesamtplatz 14 der Mädchen in 6:03 Minuten
Jonathan Czop, Platz 9. in der AK MK U12, Gesamtplatz 13 der Jungen in 6:04 Minuten
Iyad Ismail, Platz 10. in der AK MK U12, Gesamtplatz 14 der Jungen in 6:05 Minuten
Greta Friehe, Platz 16 in der AK WK U10, Gesamtplatz 35 der Mädchen in 7:01 Minuten
Lena Kühnel, Platz 19 in der AK WK U10, Gesamtplatz 39 der Mädchen in 7:35 Minuten
2600 m – Lauf:
Enie Jochim, Platz 3 in der AK WK U12, Gesamtplatz 19 der Mädchen in 12:44 Minuten
Karl Kobbe, Platz 5 in der AK MK U12, Gesamtplatz 51 der Jungen in 14:18 Minuten
Walken – 2600 m:
Kerstin Jochim, Platz 1 in der AK W40, Gesamtplatz 8 der Frauen in 21:54 Minuten
Melanie Friehe, Platz 2 in der AK W40, Gesamtplatz 9 der Frauen in 21:54 Minuten
3900 m – Lauf:
Fabian Jochim, Platz 2 in der AK M40, Gesamtplatz 20 der Männer in 17:15 Minuten
Maximilian Czop, Platz 3 in der AK MJ U16, Gesamtplatz 24 der Männer in 18:04 Minuten

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.